Newsticker

2. HipYo!-Festival in Herne & Wanne-Eickel

Veranstaltet von Pottporus vom 4. bis 8. April

Tanztheaterstück Tanztheaterstück "Expedition Hip Ho". ©Oliver Look.

Auch in seiner 2. Auflage dreht sich beim Jugendfestival HipYo! alles um die urbanen Künste – von Hip Hop bis Graffiti, von Rap bis Breakdance. In der zweiten Osterferienwoche lädt das Festival unter der Leitung von Kama Frankl Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene vor allem zum Mitmachen ein.

Die HipYo! Rallye (04. – 07.04.) führt zu ungewöhnlichen Orten der Stadt, an denen Workshops in Breakdance, Graffiti oder Rap auf die Teilnehmer*innen zwischen 10 und 14 Jahren warten. Neu im Programm ist die HipYo! Residenz (04. – 07.04), die 15 urbanen Tänzer*innen die Möglichkeit bietet, sich unter professioneller Anleitung künstlerisch weiterzuentwickeln.

Beim großen Rap-Contest (05.04.) werden die besten Crews und MCs unter 18 Jahren gesucht, die ihre Skills live vor Publikum präsentieren. Dem besten Act winkt die professionelle Aufnahme eines seiner tracks im Tonstudio – das Publikum entscheidet. Selbstverständlich darf auch der HipYo! Battle (06.04. / ehemals: Freestyle Kids Battle) nicht fehlen. Hier sind die besten Tänzer*innen zwischen 8 und 14 Jahren gefragt, die nach einer Pre-Selection in den Kategorien Breakdance, Hip Hop und Freestyle gegeneinander antreten. Ein besonderes Festival-Special ist der HipHop-Workshop (06.04.) mit Ben Wichert. Ben Wichert gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten HipHop-Tänzern Deutschlands. Ben tanzte u.a. für Kesha, Keri Hilson und DJ Tomekk, hat internationale Battles wie „Juste Debout Paris World Champion“ (2012) gewonnen und war 2013 Tänzer in der TV-Show „Got to Dance“.

Aber natürlich lädt das HipYo! 2018 auch zum Zuschauen ein: Eröffnet wird das Festival am Mittwoch, 4.04., mit der Vernissage „KUNSTHALT“ im Alten Wartesaal im Bahnhof Herne. Hier zeigen Preisträger*innen des Herner Jugendkulturpreises Herbert 2017 ihre Arbeiten. Abends steht das HipHop-Tanztheater-Ensemble vom Pottporus e.V. mit seinem Stück „Expedition: Hip Hop – MY IDENTITY?“ auf der Jugendkulturbühne Die AULA an der Realschule Crange. Highlight am Samstag, 7.04., sind die HipHop-Showcases in der AULA. Show-Gruppen aus ganz Deutschland bringen hier ihre neuesten Choreografien auf die Bühne, wie die extra aus dem hohen Norden angereiste HipHop Academy Hamburg.

Das Festival endet am Sonntag, 8.04., mit dem HipHop-Tanzlabor im Alten Wartesaal, bei dem die Tänzer*innen der HipYo!-Residenz ihre Performances zeigen. Danach wird bei der Finissage der Ausstellung KUNSTHALT das HipYo! 2018 noch einmal ordentlich gefeiert!

Anmeldungen zur HipYo!-Rallye und zum Workshop bei Ben Wichert bzw. die Bewerbung für die HipYo!-Residenz und den Rap-Contest sind ab sofort möglich bei: Kama Frankl, k.frankl@pottporus.de. Genauere Infos zur Teilnahme finden Interessierte im Programmflyer auf www.pottporus.com oder auf den Facebook-Seiten: HipYo! und Pottporus e.V.