Newsticker

Herner Weihnachtsmarkt bis 23. Dezember geöffnet

Herner Weihnachtsmarkt. © Stadtmarketing Herne Herner Weihnachtsmarkt. © Stadtmarketing Herne

Die feierlichen Trompetenklänge des Knappenquartetts haben am Donnerstag, 16. November 2017, den Beginn des Herner Weihnachtsmarktes eingeläutet.

Die 100 Glühwein bzw. Kinderpunsch des Abends auf den Deckel der Stadtmarketing Herne gingen rasch über die Theke der Eierpunschhütte. Bis zum 23. Dezember lockt die Stadtmarketing Herne mit einem bunten Programm zu einem Besuch in die Herner Innenstadt rund um den Robert-Brauner-Platz.

„Die rund neun Meter hohe Baumkonstruktion aus über 250 Tannenbäumen ist in diesem Jahr noch gut einen Meter höher ausgefallen“ schätzt Tina Dzierla, die für den Weihnachtsmarkt zuständige Projektleiterin bei der Stadtmarketing Herne GmbH. Grund dafür: Die größer als bisher bestellten Tannenbäume waren teilweise sogar noch etwas größer als erwartet gewachsenen. In diesem Jahr säumen außerdem mehr Tannenbäume die Buden entlang des Boulevards Bahnhofstraße. Nun wartet der Baum noch auf das traditionelle Tannenbaumschmücken, denn im unteren Bereich hat die Stadtmarketing Herne noch etwas Platz für Weihnachtsschmuck gelassen.

Nächste Woche Freitag, 24. November, werden fast 150 Kinder aus Herner Kindergärten und Kindertagesstätten mit selbst gebasteltem Schmuck verschönern. Schließlich gehört neben Plätzchen, Nüssen und warmen Getränken die festliche Dekoration einfach zu Weihnachten dazu. Deshalb malen, schneiden und kleben die Kinder in ihren Gruppen und lassen ihrer Kreativität dabei freien Lauf. „Diese originellen Verschönerung passen einfach sehr gut zur familiären Atmosphäre des Herner Weihnachtsmarktes“, beschreibt Dzierla.

Programm
Das Bühnenprogramm der ersten Woche ist bereits auf der Website der Stadtmarketing Herne zu finden: www.stadtmarketing-herne.de. Ein PDF zeigt außerdem die Belegung der beiden Karitativen Hütten und der Handwerkshütte.

Noch bis zum 22. November präsentiert Annegret Tigges in der Handwerkshütte ihre kreative Textilgestaltung. Von Kleidung über praktisches Küchenzubehör wie bunte Topflappen bis hin zu dekorativen Produkten wie gehäkelte Lebkuchenmännchen und Eulen sind dort allerhand Weihnachtsgeschenke zu finden. Den Anfang in den Karitativen Hütten machten der ASB Regionalverband Herne-GE e. V. (noch bis zum 20.11.) und der Gemeinnützige Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten e. V. WEISSER RING (16.11.). Heute und morgen (17. Und 18.11.) kommt der Malteser Hilfsdienst hinzu.

In den nächsten Tagen folgt das kostenlose Programmheft des Herner Weihnachtsmarkts, das an verschiedenen Stellen in der Stadt ausgelegt wird und auch online verfügbar sein wird.

 

Das Bühnenprogramm der ersten Woche:

17. November

Duo „2You“, Robert-Brauner-Platz, Freitag,  17.30 Uhr:

2You, das Unplugged-Duo aus Castrop-Rauxel, freut sich auch in diesem Jahr auf den Herner Weihnachtsmarkt. Dirk Böhmer und Simone Voß begleiten ihr Publikum beim Start in die Vorweihnachtszeit mit der passenden Musik.

18. November

Adventsparty zum Einstieg in die Weihnachtszeit mit The Dulltones, Robert-Brauner-Platz,  19.00 Uhr

Gute Live-Musik, nette Menschen und ein heißer Glühwein in der Hand. So könnte Ihr gemütlicher Samstagabend auf dem Herner Weihnachtsmarkt aussehen. Auf der Bühne sorgen die Dulltones – der musikalische Trödeltrupp schöner Melodien – für beste Stimmung. Eine alte Orgel, eine Rhythmusmaschine Baujahr ’74 und zwei alte Gitarren mit noch älteren Verstärkern, so entstehen wunderschön “verrückte Töne” (dull tones). Let the Christmas party begin!

19. November

Two Harmonies, Robert-Brauner-Platz,  17.30 Uhr

Dietmar Kierchhoff und Andrea Esser sind längst keine Unbekannten mehr auf dem Herner Weihnachtsmarkt. Schließlich haben sie bereits in den beiden Vorjahren zur weihnachtlichen Atmosphäre in Herne beigetragen und schätzen das tolle Publikum auf dem Boulevard Bahnhofstraße. Als Two Harmonies präsentieren sie ihr breites Repertoire an aktuellen Hits und altbekannten Evergreens.

Öffnungszeiten: Herner Weihnachtsmarkt, Robert-Brauner-Platz und Boulevard Bahnhofstraße

16. November bis zum 23. Dezember: Montag bis Samstag: 10:30 bis mind. 20 Uhr; Sonntag: 13 bis mind. 20 Uhr; Totensonntag, 26.11.: 18 bis mind. 20 Uhr

Öffnungszeiten: Ruhrpott-Hütten vor dem City-Center

16. November bis 31. Dezember: Öffnungszeiten: 16.11. bis 23.12.: Montag bis Samstag: 12 bis 20 Uhr, Sonntag:  13 bis 20 Uhr; 24.12.: 11 bis 13 Uhr; 26.12.:  16 bis 22 Uhr, 27.12. bis 30.12.:                   12 bis 22 Uhr, 31.12.: 11 bis 13 Uhr

ab 19 Uhr Silvesterparty (geschlossene Gesellschaft)
Karten nur im Vorverkauf in den Ruhrpott-Hütten