Newsticker

Cappella Mariana und Os Músicos do Tejo

Fotobericht von den Tage Alter Musik in Herne 2017: zweiter Tag

Joana Seara, Sopran, und João Fernandes, Bass, beim Duett von Vespina und Togno. ©WDR, Thomas Kost. FRÜHLING NACH DEM BEBEN Vokal- und Instrumentalwerke des 18. Jahrhunderts aus Lissabon Joana Seara / Sopran João Fernandes / Bass Os Músicos do Tejo Marcos Magalhães / Cembalo, Leitung D-Herne 10.11.2017 Joana Seara, Sopran, und João Fernandes, Bass, beim Duett von Vespina und Togno. ©WDR, Thomas Kost. FRÜHLING NACH DEM BEBEN Vokal- und Instrumentalwerke des 18. Jahrhunderts aus Lissabon Joana Seara / Sopran João Fernandes / Bass Os Músicos do Tejo Marcos Magalhães / Cembalo, Leitung D-Herne 10.11.2017

Am zweiten Festivaltag am Freitag, 10.  November, waren die Ensembles Cappella Mariana und Os Músicos do Tejo bei den Tagen Alter Musik in Herne zu Gast.

  • Vojtěch Semerád , Tenor und Ensembleleiter der Capella Mariana, Capella Ornamenta. ©WDR, Thomas Kost.

Die Cappella Mariana präsentierte am Nachmittag ein Programm rund um die tschechische Reformation. In der Herner Kreuzkirche überzeugten sie das Publikum mit sakralen Gesängen und Bläsersätzen in meditativer Stimmung.

Am Freitagabend begeisterte das portugiesische Ensemble Os Músicos do Tejo das Herner Publikum. Zusammen mit ihren Instrumentalkollegen wurden Joana Seara (Sopran) und JOÃO FERNANDES (Bass) mit stehenden Ovationen gefeiert. Ihre spielfreudigen Interpretationen von Opernarien und Duetten des 17. Jahrhunderts im italienischen Stil und volksmusikalisch beeinflussten portugiesischen Liedern überzeugten die Zuschauer im Kulturzentrum.

Siehe auch: Drei Ensembles aus Frankreich; Die Tage Alter Musik in Herne sind eröffnet.

WDR: Programm: Tage Alter Musik in Herne 2017 [PDF, 549,3 KB] | download

  • Os Músicos do Tejo: Proben im Kulturzentrum Herne. ©WDR, Thomas Kost.