Newsticker

Erste Arche im Ruhrgebiet eröffnet

Neue Anlaufstelle für Kinder in Herne-Wanne

©Frank Dieper, Stadt Herne

Es war ein Tag der Freude als am Mittwoch, 24. Januar 2018, die Arche ihren Standort an der Emscherstraße offiziell eröffnet hat. Kostenlose Hausaufgabenhilfe, Freizeitangebote und zuverlässige Ansprechpartner sollen den Kindern in Zukunft etwas mehr Halt im Alltag bieten.

Zusammen mit Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, Red Nose Day-Botschafterin Taynara, dem stellvertretenden Senderchef von ProSieben Christoph Körfer sowie den Starlight Express-Darstellern Ben Carruthers (Greaseball) und Rose Ouelette (Dinah) hieß Arche-Gründer Bernd Siggelkow alle Kinder, Unterstützer und Gäste willkommen. Denn möglich wurde dieser 25. Arche in Deutschland nur durch die Spenden der Red Nose Day-Unterstützer. Insgesamt 327.632 Euro waren zusammen gekommen, um das Projekt in Herne-Wanne zu realisieren. 112.632 Euro davon wurden beim Musical Starlight Express in Bochum gespendet. Dass Greaseball und Dinah persönlich kamen, um den Scheck zu überbringen, war für die Kinder eine große Freude.

  • Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda übergab der Arche ein Geschenk. ©Frank Dieper, Stadt Herne

„Wir haben hier eine Ansammlung von Problemen und sind für jede Hilfe dankbar. Dass Sie den Kindern hier einen geschützten Raum bieten, ist toll“, lobte Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda die neue Arche und die beiden Pädagoginnen, die dort ihre Arbeit aufnehmen. Für die Kinder und die Mitarbeiterinnen hatte das Stadtoberhaupt dann auch noch ein Geschenk mitgebracht. Denn, dass die erste Arche des Ruhrgebiets nun in Herne ist, sei schon etwas Besonderes.

„Mein Ziel ist es Kinderarmut zu bekämpfen. Wir wollen Kindern Liebe und Beziehungen geben“, erklärte der Gründer der Arche Bernd Siggelkow, der auch darauf hinwies, dass es sich zwar um eine kleine Einrichtung handele, aber hier dennoch viele Kinder betreut werden können.

Dr. Michael P. Kuck, Vorsitzender des Vorstands der Noweda Apothekengenossenschaft, kam ebenfalls mit einem Scheck zur Eröffnung: 30.000 Euro spendete die Genossenschaft für den Standort der Arche in Herne.

Anja Gladisch