Newsticker

Literaturhaus Ruhr stimmt Besucher auf Weihnachten ein

Veranstaltungen im November und Dezember

Elisabeth Röttsches berichtet über das vielfältige Programm des Literaturhauses im Winter. ©Horst Martens, Stadt Herne

Das Programm des Literaturhauses Herne Ruhr präsentiert sich auch in den letzten beiden Monaten des Jahres vielfältig. Von szenischen Lesungen über musikalische Erlebnisse bis hin zum Solotheater: Für jeden ist etwas dabei. Inherne hat mit Elisabeth Röttsches, Chefin des Literaturhauses Herne Ruhr, über die kommenden zwei Monate gesprochen.

Im Gespräch mit Rasmus Baumann

Ein junger Musiker mit vielen innovativen Ideen ist am Mittwoch, 8. November, zu Gast bei der Veranstaltungsreihe „Literaturhaus trifft…“. Rasmus Baumann arbeitet als Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen. Der Dirigent wird aber nicht nur im Gespräch einiges über sich preisgeben: Er bringt auch vier Musiker mit, die den Abend auf ihren Instrumenten begleiten werden.

Mittwoch, 8. November, 19 Uhr – 20 Euro

Lesung von Julie von Kessel

Die Journalistin Julie von Kessel stellt ihr erstes Buch „Altenstein“ im Literaturhaus Herne Ruhr vor. Der unterhaltsame Roman beinhaltet Fiktion, aber auch Teile ihrer eigenen Geschichte. Es geht um den Verfall einer adligen Königsberger Familie, die nach 1945 ins Rheinland zieht. „Das Hörbuch liest übrigens ihre Schwester, Sophie von Kessel“, erklärt Röttsches.

Donnerstag, 9. November, 19 Uhr – 20 Euro

One Step to Paradise

Einen musikalisch-literarisch-philosophischen Abend verspricht Gert Zimanowski am Dienstag, 14. November: anspruchsvolle Unterhaltung, die trotzdem nicht zu schwer ist. Gert Zimanowski verbindet unterschiedliche Texte, im Zentrum Goethes Prometheus, mit seiner Musik.

Dienstag, 14. November, 19 Uhr – 18 Euro

Annette Dittert liest

„London Calling“ heißt nicht nur die Veranstaltung im Herner Literaturhaus, sondern auch der Blog von Annette Dittert. Sie wohnt in London auf einem Hausboot und wird an diesem Abend über ihr Lebensgefühl und die Entwicklung der Metropole nach dem Brexit sprechen.

Donnerstag, 16. November, 19 Uhr – 18 Euro

Das philosophische Radio von WDR5

WDR5 präsentiert am Dienstag, 21. November, ab 19 Uhr das philosophische Radio live aus dem Literaturhaus Ruhr in Herne. Das Format, in dessen Mittelpunkt philosophische Diskussionen stehen, wird zum ersten Mal in Herne zu Gast sein. „Wir freuen uns sehr, dass das philosophische Radio bei uns zu Gast ist“, so die Chefin des Literaturhauses.

Dienstag, 21. November, 19 Uhr – Eintritt frei, Anmeldung erbeten.

Die Schattenlinie

Daniel Göske liest am Donnerstag, 30. November, „Die Schattenlinie“ von Joseph Conrad. Der Literaturwissenschaftler hat die neue Übersetzung des Buches geschrieben. Eine Übersetzung eines Klassikers, die zum Original passt und trotzdem für moderne Leser angenehm ist.

Donnerstag, 30. November, 19 Uhr – 20 Euro

  • Annette Dittert berichtet aus ihrem Leben in London – nach dem Brexit. © Paulo Ricca

Advent, Advent

Im Dezember wird es direkt weihnachtlich: Am Samstag, 2. Dezember, sind um 19 Uhr Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff zu Gast. Das Schauspieler-Ehepaar präsentiert Weihnachtsgedicht auf eine humorvolle und lebendige Art und Weise.

Samstag, 2. Dezember, 19 Uhr – 22 Euro

Herner Bücherwinter

Elisabeth Röttsches, Chefin des Literaturhauses Herne Ruhr, verrät am Montag, 4. Dezember, ihre Buchtipps für die kalte Jahreszeit. Wer nicht weiß, mit welchem Buch er es sich auf dem Sofa gemütlich machen soll, kann sich an diesem Abend Inspirationen einer Expertin holen.

Montag, 4. Dezember, 19 Uhr – Eintritt frei

Das Europa der Könige

Leonhard Horowski liest aus seinem Buch „Das Europa der Könige“ am Donnerstag, 7. Dezember, um 19 Uhr. Der renommierte Historiker präsentiert sein Werk über das 17. und 18. Jahrhundert sehr lebendig: ein buntes Porträt einer schillernden Epoche.

Donnerstag, 7. Dezember, 19 Uhr – 20 Euro

O (je), Du Fröhliche…

Schon im vergangenen Jahr waren Lars von der Gönna und Werner Boschmann zu Gast in Herne. Die beiden sind auch in diesem Jahr mit ihrer humoristischen Lesung dabei. „Viele Besucher aus 2016 wollen in diesem Jahr wiederkommen“, so Röttsches. Der erste Termin am Mittwoch, 13. Dezember, ist bereits ausverkauft. Restkarten gibt es noch für Dienstag, 19. Dezember.

Dienstag, 19. Dezember, 19 Uhr – 15 Euro

Souvenirs de Noel

Ein weihnachtliches Konzert gibt am Donnerstag, 14. Dezember, die Französin Marie Séférian. Besinnliche Stimmung ist bei einer Mischung aus klassischen und modernen Weihnachtsliedern garantiert.

Donnerstag, 14. Dezember, 19 Uhr – 22 Euro

Das Weihnachtsmärchen

Markus Grimm präsentiert am Donnerstag, 21. Dezember, „Dickens. Ein Weihnachtsmärchen“. Als Ein-Mann-Interpretation zeigt er den Klassiker und nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise ins London des Kaltherzigen Geschäftsmannes Ebenezer Scrooge, der am Weihnachtsabend unter gespenstischen Einfluss gerät.

Donnerstag, 21. Dezember, 19 Uhr – 20 Euro

 

Weitere Informationen und Tickets: www.literaturhaus-herne-ruhr.de.

Kontakt: Tel. 0 23 23 / 1 47 67 14, E-Mail: ticket@literaturhaus-herne-ruhr.de