Newsticker

Martinilauf – jetzt anmelden!

Verkaufsoffener Sonntag entfällt

Am Sonntag, 5. November, startet der 15. Herner St. Martini-City-Lauf auf der Herner Bahnhofstraße – eines der Highlights des lokalen Sportkalenders. Die Veranstalter stellten bei einer Pressekonferenz einige Neuerungen vor.

Interessierte sollten sich bis Montag, 23. Oktober, anmelden – online unter www.martinilauf-herne.de, www.ig-herne-city.com oder www.mikatiming.de.

  • Veranstalter und Sponsorgen werben für den Martini-Lauf (v.l.n.r.) Klaus Peter Grunwald, Carsten Schmidt (Stadtsportbund), Norbert Menzel (IG City), Michelle Wolfram (Herner Sparkasse), Thomas Bruns (HGW) sowie Rüdiger Döring (Bereich Sport). ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

„Die wichtigste Neuerung: Es ist kein verkaufsoffener Sonntag“, sagte Norbert Menzel, Chef der IG Herne City, die das Ereignis gemeinsam mit dem TV Wanne 1885, IG Herne City und Stadtsportbund veranstaltet. Die sonst am Sonntag geöffneten Geschäfte steigerten die Attraktivität des Sportevents. Shoppen gehen und Martini-Lauf schauen – das war der Slogan für viele Familien. Die Gesetzeslage verhindert in diesem Jahr den verkaufsoffenen Sonntag. Diese Veränderung hat auch andere Änderungen zufolge: Der Hauptlauf startet ein wenig später – und zwar um 12 Uhr, wie Kampfrichter Klaus Peter Grunwald erklärte. Rüdiger Döring vom städtischen Bereich kündigte auch einen zweiten Bambinilauf als Neuerung ein: einen für die Kitas und einen für die Grundschulen und Vereine. Zwischen 10 und 12 Uhr starten diverse Schüler-Jahrgänge, um 10:45 Uhr erfolgt der Jedermann-Lauf. Der Staffellauf ist Teil des Hauptlaufs.

Der Aufbau der Rennstrecke beginnt um acht Uhr. „Um 8.30 Uhr werden die Straßensperren errichtet“, sagte Rüdiger Döring vom städtischen Bereich Sport, „ab 9.30 Uhr erfolgt die Vollsperrung.“ Die Strecke selbst verläuft auf der Bahnhofstraße und parallel dazu auf der Schulstraße, die durch die Vinckestraße und die Mont-Cenis-Straße verknüpft werden.

1.224 Teilnehmer registrierten die Veranstalter im vorigen Jahr. Ob diese Zahl wegen des wegfallenden verkaufsoffenen Sonntag auch in diesem Jahr erreicht wird – die Veranstalter sind skeptisch. Das Startgeld beträgt für Erwachsene 8 Euro, für Jugendliche 5 Euro, für Schüler 4 Euro, für Bambini 3 Euro und für die Staffel 18 Euro.

„Wir hoffen, der Streckenrekord wird gebrochen“, sagt Grundwald, „der derzeitig gültige Rekord mit 29:10 Minuten besteht schon seit 2010.“

Weitere Informationen gibt es unter www.martinilauf-herne.de