Newsticker

„Meine Frau hat die Karten“

Sätze für die Ewigkeit: STERN druckt Gästesprüche von Prinzipal Christian Stratmann

02.03.07 02.03.07 Christian Stratmann begrüßt seine Gäste gerne persönlich. © Tanja Pickartz, Mondpalast.

Gäste am Einlass seiner Theater zu begrüßen, gehört seit fast 15 Jahren zu den Lieblingsbeschäftigungen von Prinzipal Christian Stratmann. Ihre am häufigsten gestellten Fragen und Anmerkungen hat Stratmann jetzt für die Illustrierte STERN aufgeschrieben.

Lieblingssprüche für die Nachwelt

Das Magazin hat die Sentenzen des Prinzipals am 8. Februar 2018 abgedruckt – auf der Seite Humor in der Rubrik „Sätze für die Ewigkeit“. Fast einer Million Gästen hat Stratmann seit Eröffnung des Mondpalasts im Januar 2004 den Weg zu ihren Plätzen oder anderen lebenswichtigen Orten gewiesen. Für jede und jeden hat der Prinzipal einen charmant-frechen Spruch parat. Oft genug muss er sich das Lachen verkneifen, wenn die Theaterfans ihre Begeisterung kundtun: „Herr Stratmann, ich war ja noch nie ins Theater, war aber schön gewesen.“ Gedankliche Feuerwerke wie diese werden regelmäßig begleitet durch Sätze, die Stratmann immer wieder und immer wieder gerne hört. Sein Lieblingsspruch lautet: „Meine Frau hat die Karten.“ Gefolgt von: „Ich nehme den Mantel mit rein“. Im Büro liegt ein Block, wo der Gastgeber aus Leidenschaft seine Lieblingssprüche notiert – in der Hoffnung, sie für die Nachwelt zu bewahren. Stratmann: „Seit vielen Jahren lese ich die Kolumne im STERN mit großer Begeisterung, habe es aber nie geschafft, die Texte nach Hamburg zu schicken.“ Jetzt hat’s endlich geklappt!

Alle Informationen: www.mondpalast.com

02.03.07 Christian Stratmann begrüßt in seinem Theater "Mondpalast" in Herne seine Gäste gerne persönlich Foto Tanja Pickartz / fotoagentur ruhr

Christian Stratmann begrüßt in seinem Theater „Mondpalast“ in Herne seine Gäste gerne persönlich. Foto: Tanja Pickartz / Mondpalast.