Newsticker

Party-Stimmung bei Crange-Eröffnung

Erfolgreicher Fassanstich – Schlagerstar Beatrice Egli heizt Publikum noch mehr ein

Ausgelassene Stimmung herrschte nach dem erfolgreichen Fassanstich. ©Michael Paternoga/Stadt Herne

„Piel op no Crange“, ruft Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und reckt seinen Bierkrug in Richtung des begeisterten Publikums. Trotz tropischer Temperaturen herrschte bei der Eröffnung der 583. Cranger Kirmes am Freitag, 3. August 2018, beste Stimmung.

Schon lange vor der Eröffnung füllte sich das „Glück auf Crange“-Zelt mit hunderten Gästen. Die 1800 reservierten Plätze waren schon weit im Voraus vergeben. Aber auch am Rand des Zeltes warteten die viele Fans trotz Hitze, um einen Blick in das Zelt zu erhaschen. Ganz gespannt waren alle auf den Fassanstich und den Auftritt von Schlagerstar Beatrice Egli aus der Schweiz. Aber zunächst begrüßte Moderator Manfred „Manni“ Breuckmann die Rummelfans. Unter den Gästen tummelten sich auch die Vizepräsidentin des Landtages NRW, Carina Gödecke, sowie Bürgermeister der Städte Bottrop, Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Witten, Hattingen und Bochum. Auch der Ennepe-Ruhr-Kreis und der Kreis Wesel waren vertreten. Internationale Gäste waren der Konsul der italienischen Republik, Dr. Franco Giordani, der französische Generalkonsul, Vincent Muller, die Repräsentantin der Provinz Sichuan in NRW, Xiaoli Liu, sowie eine Delegation aus Hernes Partnerstadt Eisleben.

  • Impressionen von der Eröffnung der Cranger Kirmes. ©Michael Paternoga/Stadt Herne

Dann kam der Oberbürgermeister ins Festzelt – gemeinsam mit dem Bergmannsorchester und den Fahnenträgern. Zur Seite stand ihm die Kultur-Staatsministerin Michelle Müntefering, die als politischer Stargast die Eröffnung besuchte – ein Heimspiel für die gebürtige Hernerin. Zur Melodie des Steigerliedes brachten die Schausteller die historischen Fahnen ihrer Vereinigungen ins Festzelt. Albert Ritter, Schaustellerpräsident, begrüßte die Fahnenträger und damit auch die Vereinigungen. Zuallererst begrüßte er die Europäische Schausteller Union, den krönenden Abschluss machte die Vereinigung aus Herne. „Crange ist etwas ganz Besonderes. Wir Schausteller möchten die Kirmes unterstützen“, verriet Ritter im Kurzinterview mit Breuckmann.

  • Impressionen von der Eröffnung der Cranger Kirmes. ©Michael Paternoga/Stadt Herne

Gastgeber

In der anschließenden Rede von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda gab es vor allem Dank für Schausteller, Anwohner, Feuerwehr, Polizei und helfende Institutionen. Nur durch das große Engagement aller sei so eine Veranstaltung anzubieten. „Heute schlägt in Herne das Herz des Ruhrgebiets. Wir sind Gastgeber für über vier Millionen Menschen. Darauf freuen wir uns“, so Dudda und ergänzte später: „Die Cranger Kirmes ist auch zum 583. Mal kein bisschen verstaubt, sondern frischer, moderner und internationaler denn je.“

  • Eindrücke von der Eröffnung der Cranger Kirmes ©Nina-Maria Haupt, Stadt Herne

Dass in diesem Jahr mit Michelle Müntefering eine Staatsministerin zu Gast sei, war Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda eine besondere Ehre. „Was kann es schöneres geben, als als Kind der Stadt, die Cranger Kirmes zu eröffnen?“, fragte Michelle Müntefering zu Beginn ihrer Rede, in der sie auch etwas aus dem Nähkästchen plauderte. Immerhin sei sie hier schon mit ihrem Vater als Kind Karussell gefahren und auch die erste große Liebe habe sie auf dem Kirmesplatz erlebt. Bevor sie das verriet hatte sie Ehemann Franz, einst Bundesminister und Vizekanzler, gebeten wegzuhören. „Heimat ist für mich der Geruch von gebrannten Mandeln, der Bergmannsverein, Angeln am Kanal und auch mal die Currywurst“, erklärte die Staatsministerin ihre Verbundenheit zur Stadt im Herzen des Ruhrgebiets.

  • Eindrücke von der Eröffnung der Cranger Kirmes ©Nina-Maria Haupt, Stadt Herne

Fassanstich

Der Höhepunkt der Eröffnung stand allerdings noch kurz bevor: Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda begab sich auf die Bühne, wo schon das Fass bereit stand. Alle Augen im Festzelt richteten sich auf den OB. Mit nur zwei Schlägen (2017 waren es drei Schläge) schaffte er den erfolgreichen Fassanstich, sodass der Gerstensaft in die Krüge sprudelte. Gut gelaunt rief Dr. Dudda in die Menge: „Hiermit erkläre ich die 583. Cranger Kirmes für eröffnet. Piel op no Crange“. Und das Publikum jubelte. Darunter war auch Dr. Renate Sommer, Mitglied des Europaparlaments, sowie die Mitglieder des Bundestags Michael Gerdes und Axel Schäfer. Nadja Lüders, Thomas Nückel, Norbert Römer und Alexander Vogt waren die Vertreter des Landtages NRW bei der Eröffnung.

Abschluss der Feier war der Auftritt von Schlagersängerin Beatrice Egli. Mit im Gepäck hatte sie ihr neues, fünftes Studioalbum „Wohlfühlgarantie“. Spätestens als sie bei einem Hit durch das Festzelt lief und die Fans umarmte gab es im Publikum kein Halten mehr. Aber nicht nur im Zelt war die Stimmung gut: Auf dem gesamten Kirmesplatz drehten die Karussells schon ihre Kreise, die Kinder schleckten Zuckerwatte und glückliche Gewinner lösten ihre Lose ein. Die Cranger Kirmes ist eröffnet!

Anja Gladisch