Newsticker

Politik trifft Schule

Prominenter Besuch in der Realschule Crange

©Philipp Stadt, Stadt Herne

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, FDP-NRW-Generalsekretär Johannes Vogel und Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Vorstandsmitglied der RAG Stiftung, haben am Donnerstag, 7. Februar 2019, die Realschule Crange besucht. Sie haben sich ein Bild von der Partnerschule von Teach First Deutschland gemacht und viel über die Arbeit von Digital-Fellow Lisa Götze erfahren.

Mehr Chancengleichheit im Bildungswesen, das ist das gemeinsame Ziel von Teach First Deutschland und der RAG-Stiftung. Im Rahmen des Projekts „Bildungsgerechtigkeit im digitalen Zeitalter“ unterstützt die RAG-Stiftung den Einsatz zusätzlicher Lehrkräfte auf Zeit, so genannten Fellows, an Schulen im Ruhrgebiet – so eben auch an der Realschule Crange.

  • ©Foto: Philipp Stark, Stadt Herne

Hier arbeitet Lisa Götze und unterstützt das Lehrpersonal vor allem in Sachen „Digitalisierung“, damit die Schülerinnen und Schüler mehr Medienkompetenz lernen. Seit sechs Monaten arbeitet sie in 24 Wochenstunden mit Schülerinnen und Schülern neunter Klassen zusammen. Sie begleitet sie bis zum Abschluss. Es geht darum, den Jugendlichen einen sicheren Umgang mit Medien zu zeigen. Dazu gehört nicht nur das Smartphone, sondern auch der PC.

Bärbel Bergerhoff-Wodopia betonte bei ihrem Besuch die gute Kooperation mit Teach First: „Wir haben bereits seit 2009 eine enge Zusammenarbeit.“ Auch Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda freute sich im Pressegespräch über das Projekt: „Ich bin froh, dass es hier läuft und ich freue mich, dass Herr Vogel gekommen ist und es sich ansieht.“

Der FDB-Bundestagsabgeordnete zeigte sich ebenfalls begeistert: „Es wäre toll, wenn hier eine Art Leuchtturm in Sachen Chancengleichheit entstehen kann“, so der Politiker über die Realschule Crange, die mittlerweile auch als Talentschule ausgezeichnet ist.

In einer Politikstunde der 9a konnten sich die Gäste selbst davon überzeugen, dass die Digitalisierung längst Teil des Unterrichts ist. „Jetzt holt alle mal eure Handys raus“, eröffnete Lisa Götze die Stunde. Denn zunächst machten die Jugendlichen ein Quiz zu den aktuellen Unterrichtsthemen – und zwar im Internet. Auch die Fragen, die an die Gäste gestellt werden konnten, wurden online eingetippt und dann mit einem Beamer für alle sichtbar an die Wand projiziert. Wie lange arbeiten Sie an einem Tag? Wo sitzen Sie im Bundestag? Wie geht es Ihnen? Die Fragen der Jugendlichen waren ganz unterschiedlich. Und so kam es, dass auch Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda von seiner Schulzeit berichtete und Bärbel Bergerhoff-Wodopia sich an ihre Zeit auf einem Mädchengymnasium erinnerte.

Anja Gladisch