Newsticker

ShowActs – Sommerkonzerte des Gospelprojekt-Ruhr e. V.

Zum ersten Mal ohne Karl-Erivan Haub

Auch Lea Fuhrmann ist bei den Konzerten von Gospelprojekt Ruhr dabei. © Karsten Schneider. Auch Lea Fuhrmann ist bei den Konzerten von Gospelprojekt Ruhr dabei. © Karsten Schneider.

Vier Sommerkonzerte von Gospelprojekt-Ruhr mit knapp 500 Kindern und Jugendlichen gehen am 7. und 8. Juli in der „Aula“ in der Realschule Crange wieder über die Bühne.

Karl-Erivan Haub fehlt

Dieses Mal ohne den 1. Vorsitzenden des Fördervereins Karl-Erivan Haub, der seit dem 7.April in den Alpen vermisst ist. „Das ist eine unfassbar schmerzliche Erfahrung, jemanden zu verlieren, der uns 14 Jahre lang unterstützt hat und so ein großes Herz für die Förderung der Kinder des Ruhrgebietes hatte“, so Christa Merle, die Gründerin des Gospelprojektes „Das war für uns nie selbstverständlich und wir sind Herrn Haub dafür so unendlich dankbar. Aber nun wir gehen im Gottvertrauen weiter und sind uns sicher, dass wir nicht alleine sind auf unserem Weg, hier im Ruhrgebiet einen Ort zu schaffen, wo `Himmel und Erde sich berühren`, wie es so schön in unserer Broschüre steht, die Karl-Erivan Haub mit entwickelte.“

Motto „Nächstenliebe“

Die diesjährigen Sommerkonzerte des Gospelprojekt-Ruhr e. V. stehen unter dem Motto „Nächstenliebe“. Die jungen Sänger und Tänzer möchten mit ihren Performances ausdrücken, dass Gott segnen will und wir ein Segen für andere sein können. Das besondere an den Sommerkonzerten ist, dass jede Gesangs- und Tanzgruppe eine individuelle Aufführung darbieten wird mit dem Konzertmotto als Inhalt. Seit Anfang des Jahres bereiten die Beteiligten der Spotlight Gesangsabteilung der der GuiDance Tanzabteilung den großen Auftritt vor. Aufwendige Kostüme und Choreografien versprechen den Zuschauern eine ganz besondere Show.

Immer mehr Kinder bei Spotlight

Ein Großteil der beteiligten Kinder nimmt an den sogenannten Spotlight Jahresprojekt teil, bei denen die Kinder innerhalb der Schulzeit ergänzend zum Musikunterricht musikalisch gefördert und auf große Konzerte vorbereitet werden. In diesem musikpädagogischen Jahresprojekt werden die Kinder von ausgebildeten Musikern wöchentlich auf die großen Aufführungen vorbereitet. Auch im nächsten Schuljahr starten wieder zahlreiche neue AGs an Grundschulen in Herne und Bochum, sodass die Anzahl der teilnehmenden Kinder jedes Jahr stetig wächst.

Die Konzerte finden am 7.7.2018 und 8.7.2018 jeweils um 15.00 und 18.00 Uhr im Veranstaltungsort „Die AULA“ in der Realschule Crange, Semlerstr. 4, 44649 Herne statt. Karten ( ab 6,50 €) für die Konzerte gibt es ab sofort im Internet unter www.gospelprojekt-ruhr.de oder telefonisch montags bis freitags von 15.00 bis 17.00 Uhr unter 02325-375381.