Newsticker

Sieger beim Stadtradeln ausgezeichnet

Dieser Erfolg kann sich sehen lassen: Insgesamt 36.457 Kilometer wurden in Herne während der Aktion Stadtradeln erradelt. Damit konnten 5.177 Kilogramm CO2 vermieden werden. Beteiligt hatten sich 120 Aktive, die zum Teil als Einzelpersonen oder als eines der 16 Teams unterwegs waren.

Während der Siegerehrung bedankte sich Dezernent Karlheinz Friedrichs für das Engagement: „Mit ihrer Teilnahme haben sie einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, die Umwelt zu entlasten“. Dabei ging der Stadtrat selber mit gutem Beispiel voran und ließ in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum so oft wie möglich das Auto stehe. Mit Erfolg: 530 Kilometer legte Friedrichs mit dem Rad zurück und unterstützte damit sein Team „Die Mobilfreaks“. Der städtische Fotograf Frank Dieper, der auch die Fotos zu diesem Artikel lieferte, zeigte sich ebenfalls in guter Form und erstrampelte 910 Kilometer. Auf den ersten Platz in der Teamwertung ( 4558 km, 647,2 kg CO2 eingespart) verzichtete die Mannschaft allerdings, da man sich quasi als Gastgeber der Veranstaltung sah.
Und so konnte sich das Team „Sirtaki“ über Platz eins freuen. „Die 4.446 Kilometer bedeuten eine CO2-Einsparung von 631,3 Kilo“, erklärt Friedrichs während der Veranstaltung im Technischen Rathaus. Rang drei ging ebenfalls wieder an eine Mannschaft der Stadt Herne. Die Umwelt-Strampler saßen 4.181 Kilometer im Satteln und sparten so noch einmal rund 594 CO2 ein.

  • Die Geehrten auf einem Blick. ©Frank Dieper, Stadt Herne


Als beste Einzelradler präsentierten sich Jana Kloster mit 746 Kilometer (105,9 CO2) und Peter Reich mit 742 Kilometer (105,4 CO2).
Einen Sonderapplaus verdiente sich Marco Heinze, der gemeinsam mit Kirsten Weber und Tobias Zinnackunter dem Namen „Velobande“ das aktivste Team bildete. Heinze absolvierte in den drei Wochen sage und schreibe 2474 Kilometer. Als fahrradaktiveste Kommunalparlament wurden die Radler der SPD ausgezeichnet. Hier erradelten Hendrik Bollmann, Tanja Fischer, Manuela Haake und Ulrich Syberg 217,8 Kilometer.
Auch die Fahrradbeauftragte Margarethe Kreutzmann bedankte sich noch einmal bei allen Beteiligten und hofft, dass im nächsten Jahr Herne mit noch mehr Aktiven vertreten ist.

Die Teams im Überblick:

„Die Mobilfreaks“: Peter Sternemann, Niklas Weidele, Carolin Wolter, Karl Graupe, Frank Dieper, Karlheinz Friedrichs, Karla Fürtges, Margarethe Kreutzmann, Nicole Jakert, Klaus Hartmann, Jürgen Klein Altstedde, Günter Fürtges.

„Die Mobilfreaks“: Edwin Stubenrauch, Günter Sondermann, Hubert Brepols, Incoronata Gemma, Klaus Korn, Marieta Begrulla, Michael Thomasen, Heiner Böhmer, Volker Bregulla

Umwelt-Strampler: Georg Klee, Daniel Wirbals, Kerstin Agatz, Peter Rogge, Jürgen Padligur, Ralf Krieter, Peter Muhs und Friedrich Krüwel