Newsticker

Stadtwerke fördern Energieeffizienz

Ob Roller, Fahrrad oder Auto - mit dem neuen Förderprogramm unterstützen die Stadtwerke auch umweltfreundliche Elektromobilität.

Energieeffizient einkaufen und bares Geld sparen! Wer in diesem Jahr Anschaffungen im Bereich Heizung, Haushaltsgeräte oder umweltfreundliche Mobilität plant, sollte vorher unbedingt einen Blick auf das Förderprogramm 2019 der Herner Stadtwerke werfen. Der Energieversorger gewährt seinen Kunden wieder Zuschüsse bis zu 1.000 Euro.

Der Höchstbetrag wird zum Beispiel beim Kauf eines Elektro-Fahrzeugs oder dem Bau einer Ladesäule aus dem Stadtwerke-Angebot erreicht. Im Bereich der Wärmeerzeugung bezuschusst der Herner Energieversorger unter anderem Gasheizungen, thermische Solaranlagen oder Wärmepumpen. Aber auch kleine Energiesparmaßnahmen sind den Stadtwerken bares Geld wert. Darum fördern sie Pedelecs, Kühl- und Gefrierschränke oder Wasch- und Geschirrspülmaschinen von Herner Händlern.

„Mit diesen Zuschüssen sparen unsere Kunden gleich doppelt – beim Kauf, aber auch beim Energieverbrauch. So sorgen wir gemeinsam für ein prima Klima in Herne“, so Dominik Lasarz, der das Kundencenter am Berliner Platz leitet. Der Fördertopf ist begehrt: Im letzten Jahr haben die Stadtwerke rund 600 Maßnahmen unterstützt. Das meiste Geld floss zurück ins Portemonnaie von Kunden, die sich energieeffiziente „Weiße Ware“ anschafften.

Informationen zum Förderprogramm 2019 gibt es im Kundencenter der Stadtwerke Herne am Berliner Platz, telefonisch unter 02323/592-555 oder auf der Homepage der Stadtwerke: www.stadtwerke-herne.de/foerderprogramm