Newsticker

Start mit Mezzosopranistin Kielland aus Norwegen

Tage Alter Musik in Herne

Marianne Beate Kielland, Mezzosopranistin aus Norwegen. ©Lena Lahti Marianne Beate Kielland, Mezzosopranistin aus Norwegen. ©Lena Lahti

Die Tage Alter Musik starten am Donnerstag, 9. November, um 20 Uhr in der Kreuzkirche mit der Darbietung der norwegischen Mezzosopranistin Marianne Beate Kielland (Mezzosopran) und dem Kölner Ensemble NeoBarock. Unter dem Titel „Das Vaterunser Deutsch“ präsentieren sie geistliche Vokal- und Instrumentalmusik aus dem lutherischen Deutschland des 16. bis frühen 18. Jahrhundert.

Vorgetragen werden Kompositionen von Johann Walter, Philipp Heinrich Erlebach, Christian Hollander, Christian Geist, Johann Rosenmüller, Johann Fischer und Christian Ritter. Die Wittenberger Reformation wurde auch zu einem Aufbruch in eine neue musikalische Epoche, die vor allem in der Mitte und im Norden Deutschlands vom Geist der lutherischen Bibelübersetzung und des Gemeindeschorals bestimmt war und das gesamte kulturelle Leben nachhaltig geprägt hat – zum Teil bis heute. Von den Kompositionen des Torgauer Kantors Johann Walter ausgehend, dem engen musikalischen Berater Luthers, wendet sich der Blick ebenso den geistlichen Konzerten aus dem Ostseeraum im Zeitalter des Dreißigjährigen Krieges zu wie den hochbarocken Kirchensonaten von Philipp Heinrich Erlebach, dem ostfriesischen Hofkapellmeister im thüringischen Rudolstadt. Ort des Konzertes ist die Kreuzkirche, der heutige Mittelpunkt jener Kirchengemeinde Herne, in der Pfarrer Kraft Messing 1561 Luthers Lehre einführte.

SENDUNG: MI 13. Dezember 2017, 20.04 Uhr / WDR 3 KONZERT

Do, 9. November 2017 / 20.00 Uhr, Kreuzkirche, Das Vaterunser Deutsch, mit: Marianne Beate Kielland / Mezzosopran, und Neobarock. Mehr über die Tage Alter Musik in Herne.

WDR: Programm: Tage Alter Musik in Herne 2017 [PDF, 549,3 KB] | download