Newsticker

Tegtmeiers Erben wird am Samstag 20

Sechs Finalisten treten gegeneinander an: inherne-Bericht nach Mitternacht

Tegtmeier alias Jürgen von Manger (ganz r.) würde vor ihnen den Hut ziehen. Die Finalisten für den Bühnenwettbewerb Tegtmeier alias Jürgen von Manger (ganz r.) würde vor ihnen den Hut ziehen. Die Finalisten für den Bühnenwettbewerb "Tegtmeiers Erben": C. Heiland, Marcel Mann, Rosemie, René Sydow, Sarah Bosetti, Tilmann Birr.

Die 11. Ausgabe von Tegtmeiers Erben ist gleichzeitig ein kleines Jubiläum. Der Wettbewerb für Bühnenoriginale wird 20. Bei der Jubiläumsfeier am Samstag, 24. November, um 19 bewerben sich im Herner Kulturzentrum sechs Comedians um Tegtmeiers Kappe.

Diese Künstler treten gegeneinander an: Tilman Birr, Sarah Bosetti, C. Heiland, Marcel Mann, Rosemie und René Sydow. (Finalisten im Porträt). Bei dieser Schlussveranstaltung wettstreiten die Finalisten nicht nur um die begehrte Tegtmeier-Kappe aus Stoff, sondern zusätzlich um einen mit jeweils 5.000,- € dotierten Publikums- und Jurypreis. Die Moderation des Finales übernimmt erneut der Entertainer und ‚Master of Ceremony’ Helmut Sanftenschneider. Veredelt wird der Wettbewerb standesgemäß durch die zusätzliche Verleihung der Ehrenpreise an prominente, überregional bekannte Künstler.

Einen Bericht über das Ergebnis des Wettbewerbs gibt es am frühen Sonntag, bald nach Veranstaltungsschluss

Inherne-Beitrag zum Tegtmeier-Jubiläum: Tegtmeiers – Sprungbrett für die Karriere?

Außerdem steht die Vergabe der Ehrenpreise an. Den „Tegtmeier-Ehrenpreis“ 2017 erhält Fritz Eckenga. Henning Venske wird mit dem „Jürgen von Manger Preis für ein Lebenswerk“ ausgezeichnet. Die Ehrenpreisträger im Kurzporträt.

Weitere Infos zum Tegtmeier-Jubiläum.

Weitere Infos: Christian Strüder und Joel Haßenpflug / Projektleitung Tegtmeiers Erben / Flottmann-Hallen / FB Kultur – Stadt Herne / Tel.: 02323 -162952 oder -162855. Mail: flottmann-hallen@herne.de.