Newsticker

The Juicy Dolls, Dead Koys und The Vageenas

Musikfestival am 25. August im Skatepark Hibernia

The Juicy Dolls sind die Gewinner der diesjährigen Bandfusion. The Juicy Dolls sind die Gewinner der diesjährigen Bandfusion.

Mit einem punkigen Dreierpack aus The Juicy Dolls, Dead Koys und The Vageenas gibt das „Kulturell-Alternative Zentrum“ (KAZ) die ersten Bands für das nunmehr 11. KAZ-Open Air am 25. August im Herner Skatepark Hibernia bekannt.

Gewinner der Bandfusion: The Juicy Dolls

Die Gewinner der letztjährigen Bandfusion, die Punkrockband The Juicy Dolls, eröffnen das Festival. Wenn Punkrock und Pop sich ein Stelldichein mit einer gesalzenen Prise Humor und Gesellschaftskritik geben, ja dann, dann sind die vier Jungs aus dem Ruhrpott nicht weit! Unter ihrem Motto „ Tanzt und Lacht“ wird dem geneigten Musikpublikum eine rasante Punkrock-Revue dargeboten, die einen mitreißt und schlimmstenfalls erst nach der letzten Zugaben wieder los lässt. Egal ob Szenekneipe oder Open-Air, The Juicy Dolls wissen jede Bühne dem Erdboden gleich zu machen und dabei die wilde Meute durch die Saftpresse zu jagen. Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

Melodischer Emopunk mit den Dead Koys

Die zweite Band des Tags kommt aus der Region Dortmund, Witten und Hagen und verspricht melodischen Emopunk. Dead Koys sind eine fünköpfige Emo-Punk-Band aus Hagen/Witten. 2011 gegründet, spielten sie bisher fast 100 Konzerte mit Bands wie Leatherface, Nothington, Cobra Skulls, Apologies I Have None, Captain
Planet, Matula, Steakknife, Alarmsignal. Ausserdem spielte man im Sommer 2015 eine 14-tägige Europatour mit der griechischen Band Wish upon a Star. Ihre Musik ist inspiriert von Bands wie Leatherface, Turbostaat, RVIVR, As Friends Rust oder Midwest Pen Pals. Dead Koys‘ aktuelle EP trägt den Titel „Wehringhausen“ und wurde im Januar 2016 auf Antikörper Export veröffentlicht.

Punkband The Vageenas

Dritter im Bunde ist die weit über die Ruhrgebietsgrenzen hinaus bekannte Punkband The Vageenas, die mittlerweile schon seit 1994 in den AZ’s und soziokulturellen Zentren der Republik unterwegs ist. Die Vageenas haben sich 1994 am Niederrhein gegründet. Die aktuelle Bandbesetzung besteht aus Babette (Gesang), Volker (Gitarre), Burn Harper (Schlagzeug) und Francesco (Bass), wobei Babette das einzig verbliebene Mitglied der Originalbesetzung ist. Wir trinken gerne Kaffee. Wer auf straighten Punk überzeugendem Gesang steht, kommt hier voll auf seine Kosten. „Dadurch dass wir das Open Air mit dem HipHop-Corner im vergangenen Jahr wieder etwas erweitert haben, stand unser Fokus bei den ersten drei Bands eher auf dem Punkrockbereich hier aus der Region. Wir freuen uns außerdem darüber, dass wir neben dem HipHop-Corner in diesem Jahr passenderweise auch eine kleine Graffitiecke neu dabei haben.“, so Kai Nordemann, 1. Vorsitzender des KAZ. Wer sich die drei Bands sowie vier weitere musikalische Leckerbissen nicht entgehen lassen will, der sollte sich den 25. August schon einmal dick im Kalender anstreichen. Wie immer umsonst und draussen.
Weitere Infos: http://facebook.com/kazherne