Newsticker

Trommelwirbel für den Sportnachwuchs

Volkshaus Röhlinghausen

  • Mit afrikanischen Trommeln wurde den Gästen im Volkshaus Röhlinghausen richtig eingeheizt. Foto: Kirsten Weber
    Mit afrikanischen Trommeln wurde den Gästen im Volkshaus Röhlinghausen richtig eingeheizt. Foto: Kirsten Weber

Die Leistungen im vergangenen Jahr konnten sich wieder sehen lassen. Das wurde während der Jugendsportlerehrung im Volkshaus Röhlinghausen deutlich. Insgesamt 69 Talente begrüßte Oberbürgermeister Horst Schiereck auf der Bühne, wo es für alle Teilnehmer auch eine Ehrenurkunde gab.

 „2013 war ein ereignisreiches Jahr“

„Das Jahr 2013 war ein ereignisreiches und interessantes Jahr für den Herner Jugendsport, seine jungen Aktiven haben sich engagiert und überaus erfolgreich bei verschiedenen internationalen und nationalen Wettkämpfen präsentiert und eine hervorragende Visitenkarte für Herne abgegeben“, freute sich das Stadtoberhaupt über den erfolgreichen Nachwuchs. Beispielhaft hob er das Nachwuchschampionat im Voltigieren, dem Bundeswettbewerb der Kinder im Rudern und die Leichtathletik-Mehrkampfmeisterschaften hervor.

 Viele Titel gingen nach Herne

Auch Moderator Matthias Gerth freute sich gemeinsam mit vielen Eltern, Betreuern und Trainern über die tollen Resultate aus dem vergangenen Sportjahr. Aufhorchen ließ besonders der Nachwuchs des Herner TC. Die U15 Mädchen im Jugendbasketball holte sogar die Deutsche Meisterschaft nach Herne. Aber auch die anderen Sportlerinnen und Sportler verdienten sich einen großen Applaus. Mit einer großen Abteilung war zum Beispiel der TV Wanne vertreten. Die Taekwon-Do-Abteilung leistet im Jahr 2013 ganze Arbeit und gewann unter anderem einige Titel bei den Westdeutschen Meisterschaften. Die Fechterinnen und Fechter des Herner TC machten auf der Bühne auch ohne Waffe in der Hand eine gute Figur. Genauso wie die Ruderer des RV Emscher. Während die Senioren in der Achter-Bundesliga um Punkten kämpften, legte sich auch der Nachwuchs wieder erfolgreich in die Riemen.

Tolles Rahmenprogramm mit Tanz, Musik und Jonglage

Sportliche Einlagen gab es zwischen den Ehrungen. Das Rahmenprogramm, das die Mitarbeiter der Sportverwaltung organisierten, konnte sich wieder sehen lassen. Beeindruckende Jonglage-Einlagen gab es von Mitgliedern des Circus Schnack-Schnack zu sehen. Den musikalischen Einsatz übernahm Sänger Tommy Klapper. Viel Tempo und akrobatische Bewegungen lieferten die Streetdancer der Gruppe X2X Crew ab. Die Tänzer hätten für ihren Auftritt fast selber eine Ehrenurkunde verdient gehabt. Mächtig zur Sache ging es auch bei den Darbietungen der Formation AfrikTanzArt. Mit afrikanischen Trommeln wurde den Gästen im Volkshaus Röhlinghausen richtig eingeheizt.

Horst Schiereck dankt allen Beteiligten

Auch sehr zur Freude von Oberbürgermeister Horst Schiereck, der bei der Ehrung einige Stammgäste auf der Bühne entdeckte: Viele unserer jungen aktiven Sportlerinnen und Sportler haben wir bei dieser oder den vergangenen Ehrungen schon des Öfteren gesehen. Sie haben bereits sehr früh mit ihrem Sport begonnen und sich durch die gute Begleitung und Förderung der Vereine und vielleicht auch durch die ein oder andere finanzielle Förderung kontinuierlich weiterentwickelt“, dankte der OB auch den Vereinen für das tolle Engagement. „Trainer und Betreuer, der Eltern, der Großeltern und Freunde nicht vergessen, die alle mit viel persönlichem und zeitlichem Aufwand Eure sportlichen Ambitionen unterstützt haben. An sie alle geht mein Dank.“