Newsticker

Umgestaltung des Revierparks Gysenberg

Info-Abend am Dienstag, 29. Mai, um 19 Uhr im Freizeithaus

Die dereinst international beachteten Revierparks sind in die Jahre gekommen. Der Regionalverband Ruhr plant mit seinen Partnern, die Anlagen zeitgemäß umzugestalten. Das betrifft auch den Revierpark Gysenberg, der jetzt zum ersten Bürgerinformationsabend einlädt: Dienstag, 29. Mai, um 19 Uhr im Veranstaltungssaal „Freizeithaus“, Am Revierpark 40.

Die Planer des Regionalverband Ruhr informieren über den Prozess der Umgestaltung und zum Stand der Planungen. Neben den bisherigen Akteuren sollen weitere Kooperationspartner und Bürger im Allgemeinen eingebunden werden.

Ziel ist es, sowohl die ökologischen Funktionen als auch den Freizeit- und Erholungswert für die Menschen in unserer Region zu verbessern. Im Dezember hat das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Förderaufrufs „Grüne Infrastruktur“ Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 28,6 Mio. Euro aus dem Integrierten Handlungskonzept „Zukunft und Heimat: Revierparks 2020″ zur Förderung empfohlen. Davon sind etwa 5,5 Mio. Euro für den Revierpark Gysenberg vorgesehen. Die geplanten Maßnahmen sind u.a. den Themenfeldern Eingangsbereiche, Barrierefreiheit, Beleuchtung, Beschilderung und Informationssysteme sowie Biodiversität, Entsiegelung und Rückbau zuzuordnen.

Zum Thema „Natur und Tivoli“ ist im Revierpark Gysenberg geplant, den Norden mit vielfältigen Sport-, Spiel- und Freizeitnutzungen anziehender zu gestalten und als Kontrast dazu wird im Süden ein naturpädagogischer Schwerpunkt etabliert.