Newsticker

Vorfreude und Weihnachtsduft

Weihnachtsmärkte und Veranstaltungen rund ums Fest

Weihnachtsduft und Sterne - in Herne beginnt bald die Weihnachtszeit. ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

Wenn es früh dunkel wird und die Lichter in der Stadt glitzern, dann kommt Weihnachts-Stimmung auf. In Herne laden verschiedene Weihnachtsmärkte zum Bummeln und Geschenke-Stöbern ein  -oder zum Verweilen mit Glühwein und Co. Aber auch andere Veranstaltungen rund um Weihnachten lassen es gemütlich, lustig oder heimelig werden. Hier ist eine Auswahl.

  • Impressionen vom Herner Weihnachtsmarkt. ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

Der Herner Weihnachtsmarkt

Eine über acht Meter hohe Konstruktion aus über 150 Tannenbäumen, darunter rund 25 Hütten zum Bummeln und Schlemmen, das ist der Weihnachtsmarkt in der Herner Innenstadt. Familiär und persönlich geht es zu, denn die meisten Hütten werden von den Inhabern geführt. In zwei Karitativen Hütten stellen 30 Vereine und gemeinnützige Organisationen, Schulen und Kitas ihre Arbeit vor und verkaufen im Wechsel selbstgemachte Plätzchen und Marmelade, kunstvolle Postkarten oder handgestrickte Socken für einen guten Zweck. Für Unterhaltung sorgt das Bühnenprogramm auf dem Robert-Brauner-Platz. Damit richtige Weihnachtsstimmung aufkommt, sind die Bäume in der Fußgängerzone mit Lichterketten geschmückt und auch die Lichtervorhänge spannen sich wieder über die Straße. Nicht fehlen dürfen die acht Krippenfiguren des Essener Künstlers Roger Löchterbach.

Los geht das Weihnachts-Flair in der Herner Fußgängerzone am Donnerstag, 16. November und endet am Samstag, 23. Dezember 2017. Geöffnet sind die Hütten montags bis Samstags von 10.30 bis mindestens 20 Uhr, sonntags geht es um 13 Uhr los. Eine Ausnahme bildet der Totensonntag, 26. November 2017, da sind die Stände von 18 bis mindestens 20 Uhr geöffnet. Die Ruhrpott-Hütten werden auch in diesem Jahr wieder vor dem City-Center stehen und den weihnachtlichen Feier-Spaß bis zum 31. Dezember 2017 verlängern.

Der unverwechselbare Duft von Weihnachten

Hmhhh … – wie das duftet! Beim traditionsreichen Adventsmarkt der wewole Stiftung am 24. und 25. November auf dem Floristik-Gelände an der Nordstraße 189 in Horsthausen müssen die Besucher einfach nur Ihrer Nase folgen. Denn Gerüche von frisch geröstetem Kaffee aus eigener Produktion wechseln sich ab mit dem von heißen Maronen, gegrillten Garnelenspießen, frischen Reibeplätzchen oder dampfendem Glühwein. An beiden Tagen weist aber nicht nur das angenehme Aroma zahlreicher kulinarischen Köstlichkeiten, sondern auch Hernes größte Weihnachtskerze den Weg in das adventlich geschmückte Dorf.

In den Gassen des Adventdorfes finden Besucher eine Vielfalt an Geschenkideen, die in den Werkstätten der wewole Stiftung entstanden sind, angefangen bei hochwertigen Blumengestecken bis hin zu filigranen Holzarbeiten. Chormusik auf der Aktionsfläche sowie ein Spiel- und Mitmachangebot für die kleinen Besucher im extra aufgebauten Tipi-Zelt runden das Programm ab. Öffnungszeiten: Freitag, 24. November, 15 bis 20 Uhr; Samstag, 25. November, 11 bis 20 Uhr. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten gibt es an beiden Tagen einen kostenlosen Shuttle-Service. Der Bus fährt im 15-Minuten-Rhythmus von der Forellstraße/Westring über die wewole Werken gGmbH an der Langforthstraße zur Nordstraße und wieder zurück. Mehr Informationen: www.wewole.de

Strünkeder Advent und Mond-Weihnachtsmarkt

Weihnachts-Stimmung im Schloss gibt es beim Strünkeder Advent vom Freitag, 1. Dezember, Bis Sonntag, 3. Dezember 2017 im Schlosshof von Schloss Strünkede, Karl-Brandt-Weg 5. Weihnachtich geschmückte Stände, ein festliches Kulturprogramm im Schlosshof, Führungen, Konzerte und Kreativworkshops im Museum locken zum Verweilen, Stöbern, Feiern oder Entspannen.

Auch der Mond von Wanne-Eickel kann es mit dem Glitzern der Weihnachtssterne aufnehmen: Beim Wanner Mond-Weihnachtsmarkt, den die Mondritter Wanne-Eickel gemeinsam mit dem Emschertal-Museum ausrichten. Im Heimatmuseum Unser Fritz, Unser-Fritz-Straße 108, gibt es von Mittwoch, 6. Dezember bis Sonntag, 10. Dezember 2017, einen Weihnachtsmarkt. An zwanzig Ständen dreht sich alles um das Thema „Pott, Zeche und allet so’n Gedöns“. Hier werden wieder schöne Geschenkideen und eine Vielzahl Wanne-Eickler Spezialitäten angeboten. Der Weihnachtsmann kommt traditionell mit dem Boot über den Rhein-Herne-Kanal angereist. Für die musikalische Untermalung und allerlei Überraschungen sorgen u.a. der Kindechor „Kanalspatzen“, Graf Hotte und das Mondradio.

Sterne für Herne beim Eickeler Advent

Am Sonntag, 10. Dezember 2017, ist der 18. der Eickeler Advent, von 11 bis 17 Uhr. Im Innenhof des Eickel-Centers findet dieser kleine und feine Weihnachtsmarkt statt. Alle Menschen, die dort mithelfen, sind ehrenamtlich dabei. Mit den Erlösen unterstützen sie die Herner Tafel, die Oase, die Schuldnerberatung, die Palliativstation, den Kinderschutzbund und viele andere Herner Institutionen. Auch die Aktion Sterne für Herne des Lions Club Herne-Emschertal ist in diesem Jahr wieder dabei und geht in die achte Runde. Dabei basteln Kindergartenkinder Weihnachtssterne, die einen großen Weihnachtsbaum schmücken.

Sternenbummel

Der 10. Herner Sternenbummel lädt zu einem gemütlichen vorweihnachtlichen Stöbern, Bummeln und Einkaufen nach dem regulären Ladenschluss ein. Ausgewählte Einzelhändler in der Herner Innenstadt öffnen am Freitag, 8. Dezember 2017, von 17 bis 22 Uhr ihre festlich dekorierten Geschäfte bis 22 Uhr und begrüßen alle Besucher mit kleinen Überraschungen.

Jochen Schübel, Nina-Maria Haupt