Newsticker

Wer macht mit bei den „Karitativen Hütten“?

Gemeinnützige Organisationen auf dem Herner Weihnachtsmarkt

Karitative Hütte auf dem Weihnachtsmarkt©Isabell Diekmann

Die Karitativen Hütten gehören fest zum Konzept des Herner Weihnachtsmarktes. Sie verkörpern den Weihnachtsgedanken und sorgen mit für eine gemütliche Stimmung auf dem Robert-Brauner-Platz. Gesponsert von der Stadtmarketing Herne GmbH und dem ASB Regionalverband Herne Gelsenkirchen e.V. bieten sie gemeinnützigen Organisationen die Möglichkeit, ihre Arbeit auf dem Herner Weihnachtsmarkt vorzustellen und der Bevölkerung nahe zu bringen. Noch bis zum 13. Oktober können sich Herner Organisationen um einen Platz in einer der beiden Karitativen Hütten bewerben.

Bis der Weihnachtsmarkt die Herner Innenstadt mit weihnachtlichem Glanz verzaubert, dauert es keine drei Monate mehr. Wenn der Robert-Brauner-Platz am 16. November die Besucher in Weihnachtsstimmung versetzt, werden auch die Karitativen Hütten wieder mit dabei sein. Der Weihnachtsmarkt auf dem Boulevard Bahnhofstraße steht seit jeher für eine familiäre und besinnliche Atmosphäre – wohltätige Organisationen tragen einen wesentlichen Teil dazu bei. „Wir stellen die ‚Karitativen Hütten‘ inklusive Verkaufstresen und Stromanschluss wie immer komplett kostenfrei zur Verfügung“, erklärt Tina Dzierla, zuständige Projektleiterin der Stadtmarketing Herne GmbH. „Nun freuen wir uns auf viele verschiedene Organisationen aus Herne, die diese Möglichkeit nutzen möchten, um sich und ihr Angebot zu präsentieren.“

Einladungen werden in den nächsten Tagen versandt

Alle Organisationen, die auch schon in den Vorjahren teilgenommen haben, erhalten automatisch wieder einen Aufruf zum Mittmachen. „Natürlich können sich auch alle weiteren gemeinnützigen Organisationen oder Institutionen aus unserer Stadt um einen Belegungstermin bewerben. Neue Teilnehmer sind immer gern gesehen,“ berichtet Dzierla gespannt auf die Rückmeldungen. Sie nimmt die Bewerbungen bis zum 13. Oktober telefonisch unter 02323 919 05 12 und gerne auch via E-Mail an dzierla@stadtmarketing-herne.de entgegen.

Die Hütten für den guten Zweck finden viel Gefallen

Der große Zuspruch zu den Karikativen Hütten zeigt sich neben dem stets positiven Feedback der Besucher des Weihnachtsmarkts auch darin, dass es seit 2015 neben der Karitativen Hütte der Stadtmarketing Herne GmbH auch eine Karitative Hütte des ASB Regionalverbands Herne Gelsenkirchen e. V. gibt. Seit insgesamt sieben Jahren bereichern die Karitativen Hütten den Weihnachtsmarkt in der Herner Innenstadt: lokale Vereine und Organisationen verkaufen seitdem selbst gemachte weihnachtliche Deko-Artikel, ausgefallene Backwaren, Kalender und vieles mehr. Im zurückliegenden Jahr haben sich gut 30 Vereine, Kindergärten, Verbände, Institutionen und karitative Einrichtungen auf dem Herner Weihnachtsmarkt vorgestellt.

Karitative Hütten – die Voraussetzungen zur Teilnahme

Sowohl die Nutzung der sechs Quadratmeter großen Hütte als auch den verbrauchten Strom bezahlt die Stadtmarketing Herne GmbH. Einzige Voraussetzung ist, dass die jeweilige gemeinnützige Organisation zu den Kernöffnungszeiten des Weihnachtsmarktes auch vor Ort ist. Projektleiterin Dzierla: „Für die beiden Hütten sind dieses Jahr insgesamt 71 Belegungstage zu vergeben. Günstig wäre es, wenn sich Interessenten nicht ausschließlich auf die besonders beliebten Wochenendtermine konzentrieren würden, sondern sich nach Möglichkeit auch für andere Tage bewerben.“ Falls mehrere Bewerbungen für einen Belegungstag eingehen, so entscheidet das Los darüber, wer den Platz erhält.

Der Herner Weihnachtsmarkt findet vom 16.11. bis 23.12.2017 statt und hat von Montag bis Samstag von 10:30 bis mindestens 20 Uhr und sonntags von 13 bis mindestens 20 Uhr geöffnet. Am Totensonntag, den 26.11.2017, öffnet der Weihnachtsmarkt erst um 18 Uhr.