Newsticker

Westfalia-Stadion eingeweiht

Altstars bei der Einweihung anwesend

Angeführt vom Schiedsrichterteam kommen die Mannschaften ins Stadion. ©Horst Martens, Stadt Herne Angeführt vom Schiedsrichterteam kommen die Mannschaften ins Stadion. ©Horst Martens, Stadt Herne

Um 19:04 Uhr führten FIFA-Schiedsrichterin Marina Wozniak und Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda den Spielanstoß gemeinsam aus. Damit war das leuchtend grüne neue Feld des Westfalia-Stadions eingeweiht und für das erste Spiel bereit: Traditionsmannschaften von Westfalia Herne und Schalke 04 kickten gegeneinander.

5:1 gewann die Westfalia – und das war ein gutes Omen für eine für eine hoffentlich positive Zukunft. So wie auch die Anstoßzeit Symbolcharakter hatte: 19:04 – im Jahr mit der gleichen Zahlenreihenfolge wurden beide Vereine gegründet. Angesichts der Fußballmisere der deutschen Mannschaft richten sich die Blicke auch gern nach hinten. Man wird nostalgisch. Dieses Gefühl bedienten die auf dem grünen Belag anwesenden Altstars wie Rüdiger Abracmczik, Klaus Fichtel oder Mathias Herget, die nicht nur für ihren Verein, sondern auch für die Nationalmannschaft Großes geleistet haben. Siehe auch diesen Artikel!

  • Wimpelübergabe der beiden Kapitäne Sami El-Nounou und Mathias Herget. ©Horst Martens, Stadt Herne

Horst Martens