Newsticker

wewole lässt den Ball rollen

Beim Fußballturnier für Menschen mit Behinderungen im Sportzentrum Horsthausen

Fußball verbindet – auch nach der verkorksten WM in Russland! Diesen Beweis will am Mittwoch (12. September) die wewole Stiftung antreten. Auf dem Kunstrasenplatz im Sportzentrum Horsthausen richtet der Teilhabe-Anbieter für Menschen mit Behinderungen sein mittlerweile zweites Fußballturnier aus.

Acht Mannschaften sind dabei, gespielt wird auf zwei Kleinspiel-Feldern mit sechs Feldspielern und einem Torwart. Der Gastgeber stellt zwei Mannschaften aus dem Werken-Bereich, außerdem sind Teams der GSE Essen, Lebenshilfe Rees, der Lebenshilfe Herne, der AWO Werkstatt Asbeck, der Werkstatt Constantin-Bewatt aus Bochum und des Diakonischen Werks Recklinghausen dabei. Der Ball rollt ab 9.30 Uhr, gegen 14 Uhr endet das Turnier mit der Siegerehrung. Zwischendurch deckt die wewole STIFTUNG auf der Anlage in Horsthausen für alle Sportler und Sportlerinnen den Mittagstisch.

Zuschauer und Fangruppen sind am Mittwoch in Horsthausen herzlich willkommen. Weitere Informationen: www.wewole.de.