Newsticker

„Wir wollen eine Brücke in die Türkei schlagen“

Jugendliche aus Izmir zu Gast in Herne

Zwölf Jugendliche aus Izmir sind derzeit am Mulvany Berufskolleg in Herne zu Gast. Von Sonntag, 17. September, bis Samstag, 23. September 2017, werden sie sich mit zwölf Herner Jugendlichen über Berufsausbildung in der Türkei und in Deutschland austauschen.

Jugendliche verstehen sich auf Anhieb gut

„Wir wollen eine Brücke in die Türkei schlagen, trotz der angespannten politischen Situation“, sagt Fuat Güngör, Lehrer am Mulvany Berufskolleg. Gemeinsam mit seiner Kollegin Ilka Günther leitet er das Austausch-Projekt. „Unsere Gäste sind sehr offene Menschen“, ergänzt Günther. Bereits am ersten Abend haben die jungen Menschen einen guten Kontakt zueinander gefunden. Auf Deutsch, Englisch und ab und an auf Türkisch unterhalten sich die 16- bis 20-Jährigen.

Interkulturelles Programm

In der Austausch-Woche werden sie die Bildungssysteme beider Länder vergleichen und das Talentkolleg Ruhr kennen lernen. Die Jugendlichen wollen am Programm der Interkulturellen Woche in Herne teilnehmen sowie die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen und einen Ausbildungsbetrieb besuchen.

Zustande gekommen ist der Austausch über das Modellprojekt Deutsch-Türkische Jugendbrücke, die den Kontakt zwischen den beiden Schulen herstellte, finanziell gefördert wird das Treffen  durch das Auswärtige Amt.

Nina-Maria Haupt