Newsticker

Zum 16. Mal: Willkommen auf dem Mond!

Wanner Mondnächte

Wanner Mondnächte 2017 © Stadtmarketing Herne_Isabel Diekmann

Die Wanner Mondnächte locken vom 1. bis zum 3. Juni 2018 zum Buschmannshof im Herzen Wannes. Eine energiegeladene Rock ‘n‘ Roll-Party versprechen dort die Headliner „Ballbreakers“ (AC/DC-Tribute-Band) und „Idolized“ (Billy-Idol-Tribute-Band) am Freitag- beziehungsweise Samstagabend. Und das wie immer: umsonst und draußen.

  • Auch in diesem Jahr gehört ein Feuerwerk fest zum Programm der Wanner Mondnächte. © Stadtmarketing Herne GmbH_Isabel Diekmann

„Freunde gepflegter Rockmusik kommen bei den Wanner Mondnächten in diesem Jahr wieder voll und ganz auf ihre Kosten“, verrät Projektleiterin Tina Dzierla. Als Veranstalterin hat die Stadtmarketing Herne GmbH für die 16. Ausgabe des größten Stadtfests in Wanne-Eickel eine abwechslungsreiche Auswahl von sechs Bands zusammengestellt. Die über viele Jahre bewährte Mischung aus lokalen Coverbands mit Tribute- und Revivalshows sowie den beliebten musiksynchronen Feuerwerken am Freitag- und Samstagabend bleibt unangetastet.

Freitag, 1. Juni 2018: Ballbreakers, 21 bis 23.15 Uhr

Die Ballbreakers bringen am Freitagabend die brachiale Show der australischen Kultband AC/DC auf die Bühne. „Wanne steht ja ohnehin unter Strom, aber jetzt erst recht“, schwärmt Holger Wennrich, Geschäftsführer der Stadtmarketing Herne GmbH. Messerscharfe Gitarrenriffs, mächtige Bassläufe, stampfende Beats, und Vocals direkt aus der Hölle. Natürlich darf bei Ballbreakers auch das ikonische Markenzeichen der Australier nicht fehlen: die Schuljungenuniform von Angus Young.

Opener am Freitagabend sind in diesem Jahr Good Vibration von 18.30 bis 20.30 Uhr. Die Coverband, die für ihre Outfits die Arbeitskluft der Bergleute mit der Schlaghose und dem Rüschenhemd der Siebziger verschmelzen ließ, ist einfach Kult. In diesem Jahr feiern die Lokalmatadore um Graf Hotte bereits ihr 20-jähriges Bandjubiläum.

Samstag, 2. Juni 2018: Idolized, 21 bis 23 Uhr

Headliner am Samstagabend ist die Billy-Idol-Tribute-Band Idolized. Billy Idol ist ein legendäres Urgestein des Punk-Pop der 80er-Jahre und einer der erfolgreichsten Musiker seiner Zeit. Idolized haben sich die markante rotzig-freche Attitude des Originals mit gr0ßer Liebe zum Detail angeeignet. In seinem Bühnenoutfit sieht Frontmann Roger Kane dem Original nicht nur zum Verwechseln ähnlich, er steht ihm auch in seinen Gesangsqualitäten in nichts nach. Die Setliste bei den Wanner Mondnächten enthält sämtliche Hits aus Idols Karriere, wie „Rebel Yell“, „White Wedding“, „Flesh for Fantasy“, „Dancing with Myself“, „Mony Mony“ oder „Eyes without a Face“.

Den zweiten Lokalmatador im Bunde mit regelrechtem Kultstatus bilden die Brüder Dirk und Jörg Gerlach. Als Los Gerlachos heizen sie das Publikum am Samstag ab 18:30 Uhr für zwei Stunden ordentlich auf. Schließlich verstehen sie es, ihre Freude an der Musik aufs Publikum zu übertragen. Ihr Motto: „Nix is schöner als wie live“.

Freitag und Samstag: Feuerwerk jeweils ab 23.15 Uhr

Die musiksynchronen Feuerwerke, die passend zu aktuellen Radiohits und einprägsamen Klassikern programmiert sind, lassen den Himmel über dem Buschmannshof in bunten Farben aufleuchten. Wenn das Tagesprogramm der Wanner Mondnächte damit fulminant ausklingt, bleibt den Besuchern noch genügend Zeit für eine letzte Currywurst oder ein Bierchen, denn die Imbissbuden und Ausschankbetriebe schließen erst um Mitternacht.

Sonntag, 3. Juni 2018: Spiel- und Mitmachangebote für Kinder, 15 bis 18 Uhr

Traditionell richtet das Stadtmarketing Herne das Programm des letzten Tags der Wanner Mondnächte besonders auf Familien mit Kindern aus. „Auch in diesem Jahr sind vielfältige Angebote für alle Altersklassen mit dabei“, kündigt Projektleiterin Tina Dzierla an. Dank des Fachbereichs Kinder-Jugend-Familie der Stadt Herne können sich kleine Besucher rund um das Boulefeld an einem ebenso kreativen und erfindungsreichen wie leckerem Programm erfreuen. Malstaffeleien, Bauklötze und Stockbrotbacken warten darauf, ausprobiert zu werden. Bei freien Konstruktionen aus Erbsen und Holzspießen können sich angehende Architekten und Ingenieure ausprobieren oder einfach auf der Hüpfburg der Stadtwerke Herne so richtig austoben.

Der Hauptsponsor Evonik bietet kindgerechte Chemie-Experimente zum Mitmachen an – spannend, aber garantiert ungefährlich. Bei einem Gewinnspiel winkt ein Fahrrad als attraktiver Preis. Außerdem berät Evonik an einem Infostand über Ausbildungsmöglichkeiten in einem weltweit führenden Unternehmen für Spezialchemie.

Sonntag, 3. Juni 2018: Marc Summer Duo und Nightshake

Zweimal schütteres Haupthaar, akustische Instrumente, viel gute Laune und maßgeschneiderte, handgemachte Musik mit einem Spektrum von den 60ern bis zu aktuellen Charthits: So sorgt das Marc Summer Duo ab 15 Uhr für 90 Minuten für die richtige Stimmung. Live. Akustisch. Tanzbar.

Das Duo Nightshake bilden am Sonntagnachmittag von 17 bis 18:45 Uhr den Abschluss der 16. Wanner Mondnächte. Nightshake sind zwei starke Leadsinger, die Deutschland zu ihrer neuen Heimat gemacht haben: die gebürtige Slowenin Teneja Skrget und Rick Derman aus den USA. Das abwechslungsreiche Programm des Duos bietet Pop, Rock, Country und Folk. Um 19 Uhr schließt die Veranstaltung. „Weil die Wanner Mondnächte bei den Fans unbestritten Kultcharakter genießen, haben wir in diesem Jahr zum ersten Mal Eventbänder designt“, verrät Holger Wennrich. Fans können sich diese Souvenirs für 2,- Euro pro Stück am Stand der Alten Drogerie Meinken sichern und auf diese Weise ihre Begeisterung zum Ausdruck bringen.

Über die Wanner Mondnächte

Anfang der 2000er-Jahre hatte sich die Stadt Herne mit Veranstaltungskonzepten zur neu gestalteten Fußgängerzone der Bahnhofstraße erfolgreich im Rahmen der Landesinitiative „Ab in die Mitte“ beworben. Angesichts des doppelten Stadtkerns der Stadt Herne hat die Bezirksvertretung Wanne-Mitte den Erfolg dieses Veranstaltungskon­zeptes zum Anlass genommen, auch für die Fußgängerzone der Hauptstraße in Wanne-Eickel eine passendes Veranstal­tung anzubieten. In Anspielung auf den historischen Schlager­titel von Friedel Hensch und den Cypris „Nichts ist so schön wie der Mond von Wanne-Eickel“ wurde die neue Veranstaltung unter das Motto „Wanner Mondnächte“ gestellt.

Seither feiern rund um den Juni Tausende Besucher ein lautes, leckeres und lustiges Fest. Die Veranstaltung ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für die gelungene Mischung aus Livebands und Programmhighlights wie das nächt­liche Feuerwerk mit Musikbeglei­tung. Mit Rock ’n‘ Roll über 80er-Jahre-Pop bis hin zu Deutschem Schlager locken die Bands in die Wanner Innenstadt und sorgen für gute Laune. Getrunken werden neben dem kühlen Blonden und leckeren Cock­tails auch typische Wanne-Eickeler Spirituosen. Eine davon trägt den Namen, wie sollte es auch anders sein: „Der Mond von Wanne-Eickel“. Die Jüngeren dürfen sich auf ein prall gefülltes Kinder- und Jugendprogramm freuen.