Newsticker

Ablenkung vom Stationsalltag

Karnevalsprinzessin zu Gast in der Kinderchirurgie

Karnevalsprinzessin Marie die I. und ihre Adjutantin Lena (1. v. l) besuchten die Kinder auf der Station der Kinderchirurgie. Direktor Prof. Dr. Ralf-Bodo Tröbs (2. v. r.) freute sich über den Besuch. Karnevalsprinzessin Marie die I. und ihre Adjutantin Lena (1. v. l) besuchten die Kinder auf der Station der Kinderchirurgie. Direktor Prof. Dr. Ralf-Bodo Tröbs (2. v. r.) freute sich über den Besuch.

Die kleinen Patienten der Klinik für Kinderchirurgie im Marien Hospital Herne hatten jetzt  hohen Besuch zu Gast. Karnevalsprinzessin Marie die I. besuchte die Klinik in Herne-Börnig.

Der Aufenthalt in der Klinik für Kinderchirurgie ist für die jungen Patienten meist eine ungewohnte Situation. Eine Ablenkung vom Stationsalltag ist daher immer willkommen. Das gilt insbesondere dann, wenn eine echte Prinzessin zu Besuch kommt. Marie die I. ist bereits das zweite Jahr in Folge im Amt der Herner Karnevalsprinzessin unterwegs und freut sich sehr über die Gelegenheit, den Kindern eine Freude zu machen: „Die Kinder, die während der 5. Jahreszeit hier sind, haben ja kaum etwas vom Karneval. Daher hatten wir die Idee, dass wir den Karneval dieses Jahr ins Krankenhaus bringen.“

Das Team der Klinik für Kinderchirurgie freute sich sehr über den Besuch: „Unser vorrangigster Wunsch ist es natürlich, dass die Kinder so schnell wie möglich wieder gesund werden. Während sie hier sind, soll aber auch keine Langeweile aufkommen. Daher haben wir das Angebot gerne angenommen“, so Prof. Dr. Ralf-Bodo Tröbs, Direktor der Klinik für Kinderchirurgie. Die 13-jährige Marie und ihre Adjutantin Lena nahmen sich viel Zeit für die Kinder und verteilten kleine Geschenke.