Newsticker

Aktion Schulmaterial unterstützt Kinder aus armen Familien

Aktion Caritas Herne

Schulmaterial. © Pixabay

Mit der Aktion Schulmaterial unterstützt der Caritasverband Herne Kinder aus armen Familien. Sie erhalten kostenlos Zeichenblöcke, Stifte, Bastelscheren, Farbkästen und vieles mehr. 29 Herner Grund- und Förderschulen machen bei der Aktion mit.

Bei der Übergabe an der Sonnenschule erläutert Ansgar Montag, Vorstand des Caritasverbands Herne: „Wir möchten, dass die Kinder vernünftiges Arbeitsmaterial haben, damit sie in der Schule gut mitarbeiten können. Wir sehen das als kleinen, ganz konkreten Beitrag, die Chancengleichheit zu erhöhen.“ Viele Familien können das Geld für Schulmaterial nicht ganz aufbringen, selbst wenn sie Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz erhalten.

Kristina Wagener, Schulleiterin der Sonnenschule, nimmt Schulmaterial von Ansgar Montag, Vorstand des Caritasverbands Herne, entgegen.

Kristina Wagener, Schulleiterin der Sonnenschule, nimmt Schulmaterial von Ansgar Montag, Vorstand des Caritasverbands Herne, entgegen.

Alles geschieht vertraulich

Die Materialien werden im Laufe des Schuljahres je nach Bedarf an die Schüler verteilt. Die Lehrer kümmern sich darum. Alles geschieht vertraulich. Kein Kind soll sich schämen müssen. Kristina Wagener, Schulleiterin: „Die Lehrer bekommen direkt mit, welche Kinder kein Arbeitsmaterial dabei haben und können so schnell reagieren. Aus unserer Sicht ist das eine große Hilfe.“ So werden Stifte, Hefte, Farbkästen und andere Materialien den Schülern schnell und unbürokratisch zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr werden rund 1700 Bleistifte, 5600 Buntstifte, 2500 Hefte und Blöcke, 1000 Klebestifte, 800 Zeichenblöcke, 700 Scheren, 380 Farbkästen und vieles mehr verteilt. Der Bedarf ist damit in etwa auf dem Niveau der vergangenen Jahre. „Das liegt vor allem daran, dass die Anzahl der Familien, die mit sehr wenig Geld auskommen müssen, über die Jahre nicht wirklich gesunken ist“, erläutert Bernd Zerbe, Abteilungsleiter beim Caritasverband.

13.000 Euro Gesamtkosten

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 13.000 Euro. Möglich wurde die Aktion durch großzügige Spenden, vor allem bei den Haussammlungen der Caritas. Auch der Lions-Club Emschertal, der Herner Club, Herner Unternehmen und Privatpersonen unterstützen die Aktion.

Auch in Zukunft ist die Aktion auf Unterstützung angewiesen. Wer die Aktion im nächsten Jahr unterstützen möchte, findet nähere Informationen unter www.caritas-herne.de.