Newsticker

Bunker-Bands rocken die Künstlerzeche

1. Wanner Mondfinsternis

Musiker der Band Musiker der Band "Provinzlärm", aus deren Mitte die Initiative zu dem Festival kam.

Existiert ein Ton, wenn ihn niemand hört? Diese Frage haben sich Bands aus dem Probebunker an der Herne-Wanner Karlstraße gefragt, die ihre Musik oft nur vor die dicken Wände ihres Proberaumes spielen. Was also tun? Raus aus dem Bunker, ab auf die Bühne! Vier Bands kommen aus den Katakomben des Bunkers und spielen in der Maschinenhalle der Künstlerzeche Unser Fritz.

Das Mini-Festival hört inzwischen auf den Namen „1. Wanner Mondfinsternis“ und könnte das Motto tragen „Mond aus – Spot an!“ Unterstützt wird die Veranstaltung vom Förderverein der Künstlerzeche, die freundlicherweise die Location zur Verfügung stellt. Am Samstag, 7. Oktober 2017, geht es ab 17 Uhr los. Jede Band spielt etwa eine Stunde, dazwischen gibt es Akustiksets weiterer Künstler zu hören.

Am Start sind: Fountain, Crazy Black Sunday, Relate und Provinzlärm. Die Akustiksets kommen von Michael Grimberg und Märchenmond.

Informationen zu den Musikern mit Links und Hörproben gibt es auf mondfinsternis-wanne.de. Der Eintritt ist frei-willig, Getränke und Essbares gibt es zu angemessenen Preisen.

 Nach Angaben der Veranstalter soll sich „das Format als Möglichkeit für frische lokale Bands etablieren“.