Newsticker

Entwarnung beim Feuerwehreinsatz in der Freiligrathstraße

Feuerwehreinsatz in der Freiligrathstraße

Feuerwehr und Polizei geben Entwarnung. Der Einsatz im Verwaltungsgebäude an der Freiligrathstraße ist abgeschlossen.

  • Einsatz der Feuerwehr an der Freiligrathstraße. ©Karolin Zier, Stadt Herne

Zuvor gab es einen Feuerwehreinsatz mit rund 60 Einsatzkräften im städtischen Verwaltungsgebäude in der Freiligrathstraße 12. Der Grund dafür war ein Päckchen mit verdächtigem Inhalt, das am Vortag für den Fachbereich Steuern und  Zahlungsabwicklung abgegeben worden war. Beim Öffnen hatte eine Mitarbeiterin bemerkt, dass sich etwas Ungewöhnliches im Päckchen befand, ein Pulver herausrieselte und alarmierte Polizei und Feuerwehr.
Gegen 15.30 sperrte die Herner Feuerwehr das Gebäude und die Straße unmittelbar davor, mehrere Buslinien der HCR wurden umgeleitet .16 Spezialkräfte der ATF, der Analytischen Task Force der Feuerwehren Dortmund und Essen wurden alarmiert. Mit Schutzkleidung und Atemschutz untersuchten sie das Päckchen und konnten um 17.50 Uhr Entwarnung geben. Es wurden weder radioaktive noch biologische oder chemische Schadstoffe gefunden.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und einen tatverdächtigen Herner ermittelt, der zurzeit von der Kriminalpolizei dazu vernommen wird. Die Stadt Herne wird Strafanzeige stellen und, wenn der Absender ermittelt werden kann, die Kosten des Einsatzes in Rechnung stellen.