Newsticker

Klimakonferenz-Delegierte in der Akademie

Interesse an Nutzung von Solarenergie

Klimakonferenzler in der Akademie Mont-Cenis.

Im Rahmen der Weltklimakonferenz, die zurzeit in Bonn stattfindet, hat eine internationale Delegation den Energiepark der Stadtwerke an der Akademie Mont-Cenis besucht.

Die Teilnehmer aus Tansania, Bangladesch, El Salvador, dem pazifischen Inselstaat Tuvalu und sechs weiteren Ländern Afrikas und Asiens engagieren sich alle in der „Just-Transition“-Bewegung. Sie setzt sich für eine sozial und ökologisch gerechte globale Energietransformation ein. Die Nutzung von Solarenergie und Grubengas im Energiepark stieß bei den Teilnehmern auf reges Interesse.

Auf der dreitägigen Studientour stand das Ruhrgebiet als Beispiel für die strukturellen Herausforderungen auf dem Weg von fossilen Brennstoffen hin zu einer nachhaltigen, emissionsarmen Entwicklung im Mittelpunkt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Brot für die Welt und der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit dem Institut für Kirche und Gesellschaft.