Newsticker

Punkrock und Ska im Schnittpunkt

KAZ beendet Sommerpause

Die Gruppe „Señor Karôshi Die Gruppe „Señor Karôshi" aus Trier.

Am Samstag, dem 27. Oktober, beendet das KAZ Herne e.V. die Sommerpause und lädt ab 20 Uhr wieder in den Frisörsalon „Schnittpunkt“ an der Freiligrathstr. 19. Zum Auftakt der nächsten Runde der „Herne macht Lärm“-Reihe wird es punkig und tanzbar.

Den Auftakt des Abends bestreiten „Kurschatten” aus Dortmund, die Post-Punk mit Waveeinflüssen versprechen. Frisch im Gepäck haben sie dabei ihre erste Demo „Im Zweifel Zoo“. Die weiteste Anreise des Abends haben wohl „Señor Karôshi“ aus Trier. Bereits seit 2013 touren die drei Jungs durch die Republik und gerantieren melodischen Punkrock mit sowohl humorvollen als auch kritischen Texten. Tanzbar wird es zum Ende des Abends, wenn die Castrop-Rauxeler „The Plectones” die Bühne betreten. Jamaikanische Ska-Klänge und eingängige Melodien zum Schwingen des Tanzbeins stehen hier auf der Tagesordnung.
Los geht es ab 20 Uhr. Der Eintritt für KAZ-Fördermitglieder beträgt 3,-€ (Vollzahler: 5,-€).
www.facebook.com/kazherne

kurschatten

„Kurschatten“ aus Dortmund.

Samstag, 27. Oktober 2018
ab 20 Uhr
SEñOR KARōSHI (Punkrock aus Trier)
THE PLECTONES (Ska aus Castrop-Rauxel)
KURSCHATTEN (Post-Punk aus Dortmund)
Wo:  Frisörsalon Schnittpunkt, Freiligrathstr. 19, Herne
Eintritt: 5,-€ (KAZ-Förderer: 3,-€)
http://www.kaz-herne.de