Newsticker

„Sisters of Comedy – nachgelacht“ gibt es auch in Herne

27 parallel laufende Shows am 12. November 2018

Deana Ehrich und Sabine Bode (rechts) stellen das Programm in Herne zusammen. ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland: Dieses Jubiläum wird am Montag, 12. November 2018, um 20 Uhr in 27 deutschsprachigen Städten mit den „Sisters of Comedy – nachgelacht“ gefeiert. Ein Spielort werden die Flottmann-Hallen sein.

„Es gibt immer noch das Vorurteil, dass Frauen nicht komisch sein können. Oder dass es kaum Komikerinnen gibt“, erklärt Deana Ehrich alias Branka B. bei einem Pressegespräch am Mittwoch, 20. Juni 2018. Die große Aktion, die auch in zwei österreichischen Städten läuft, soll das Gegenteil beweisen. Insgesamt werden 158 Frauen auftreten. Auf der Bühne in den Flottmann-Hallen werden es acht sein: Lioba Albus, Piplies & LaMinga, Vicky Blau, Fee Badenius, Anja Balzer, Deana Ehrich alias Branka B. und Sabine Bode. „Wir haben darauf geachtet, dass es ein ganz bunt gemischtes Programm ist“, so Sabine Bode. Dadurch seien neben „alten Hasen des Showgeschäftes“ auch einige noch nicht so bekannte Gesichter. Comediennes, Musik-Kabarettistinnen, Poetry-Slammerinnen und noch einige mehr werden diesen Abend prägen.

  • Sisters of Comedy – nachgelacht: am 12. November in den Flottmann-Hallen. ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

Deana Ehrich und Sabine Bode sind die Patinnen der Show. Sie stehen nicht nur selbst auf der Bühne, sondern halten auch die organisatorischen Fäden sowie die künstlerische Leitung in der Hand. Zwanzig Prozent der Einnahmen werden gespendet: an das Herner Frauenhaus und an Schattenlicht e.V.

Karten kosten 25 Euro und sind unter Telefon: 0 23 23 / 919 05 14 erhältlich.