Newsticker

Vertreter von türkischer Privat-Uni besuchen Herne

BAU bildet Studierende in mehreren Ländern aus

Dr. Sean Michael Cox und Dr. Sibel Baykut zu Gast bei Dr. Frank Dudda. ©Frank Dieper, Stadt Herne

Vertreter der türkischen Bahcesehir University, kurz BAU genannt, haben am Mittwoch, 13. Dezember 2017, Herne besucht. Die BAU-Gruppe ist eine der größten privaten Bildungseinrichtungen Europas.

Zu ihr gehören auch Schulen, Sprachschulen und Kindergärten, unter anderem eine Niederlassung in Köln und ein Campus in Berlin. Im Gespräch mit Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda informierten sich die Gäste über die wirtschaftliche Entwicklung des Ruhrgebietes und das deutsche Bildungssystem.

Dr. Sibel Baykut und Dr. Sean Michael Cox zeigten sich besonders interessiert an einer Zusammenarbeit im medizinischen Bereich. Die BAU bildet an zwei Standorten Mediziner aus und sucht derzeit nach internationalen Partnern für den praktischen Teil der Ausbildung. Hierfür ist Herne mit seinen sechs Krankenhäusern und der Schule für Physiotherapeuten prädestiniert. Außerdem diskutierten Stadtspitze und Gäste über Möglichkeiten in der Ausbildung von Pflegepersonal, das von vielen Kliniken in Deutschland dringend gesucht wird. Außerdem drehte sich das Gespräch um Hernes enge Verbindung zu Partnerstädten und internationale Beziehungen. Die BAU und Herne wollen in weiteren Gesprächen Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit ausloten.

Nina-Maria Haupt