Newsticker

Viele Gespräche rund um das Thema Ehrenamt

Bus stoppt an der Akademie und auf dem Buschmannshof

Dieser Bus-Stopp hat sich gelohnt: Viele Gespräche führten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referat Bürgerschaftliches Engagement der NRW-Staatskanzlei. Im Rahmen der Ehrenamtstour.NRW machten sie auch in Herne Station.

„Wir möchten mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen und wissen, wie wir sie beim Thema Ehrenamt noch mehr unterstützen können“, betonte Mareike Lüsebrink, die mit ihrem Team gleich an zwei Standorten im Stadtgebiet für Fragen und Anregungen zur Verfügung stand. Morgens parkte der Bus mit dem Pavillon vor der Akademie Mont-Cenis, am Nachmittag ging es weiter in Richtung Buschmannshof.

  • Haben Sie dieses Jahr schon Aufgaben ehrenamtlich erledigt? Die Antwort lautet in diesem Fall: Ja. ©Michael Paternoga/Stadt Herne

In 54 Städten unterwegs

Herne war eine von 54 Stationen, an denen Bürgerinnen und Bürger zu Wort kamen und über die Rahmenbedingungen rund um das Thema Ehrenamt diskutierten. „Die Bustour durch die Städte und Kreise ist ein Baustein zur Erarbeitung der Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen“, fasste Mareike Lüsebrink den Besuch zusammen. Informationen aus erster Hand gab es auch vom Ehrenamtsbüro der Stadt Herne. Rainer Bodenschatz verteilte einige Flyer und informierte über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, die das Ehrenamt in Herne bietet. Am Freitag, 9. November, hält der Bus übrigens in der Nachbarstadt Bochum, Parkplatz der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Immanuel-Kant-Str. 18 – 20.