Newsticker

92 junge Künstler stellen bei Kuboshow aus

Ausstellung

Pavel Gempler: On the frontier (Ausschnitt). © Kuboshow Pavel Gempler: On the frontier (Ausschnitt). © Kuboshow

Bei der Kuboshow 2014 zeigen 92 junge internationale Künstler am Samstag und Sonntag, 25. und 26. Oktober, in allen Hallen bei Flottmann ihre neuesten Arbeiten.

Die spannende und wichtige Nachwuchsmesse zeigt fast ausschließlich Studenten und Absolventen deutscher und internationaler Kunstakademien. Über die 19 Jahre ihres Bestehens konnte sich die Kunstmesse als wichtiger Marktplatz für junge Kunst etablieren.

  • Mame Innete: Ohne Titel (Ausschnitt). © Kuboshow
    Mame Innete: Ohne Titel (Ausschnitt). © Kuboshow

Das Programm der Messe ist die gegenständlich orientierte Kunst. Zudem ist die gegenständliche Malerei die Hauptdisziplin der beteiligten Künstler. Durch persönliche Auswahl des Veranstalters sowie über ein Bewerbungsverfahren, haben die Künstler ihren Weg auf die Liste der Messe gefunden. „Wir wissen, dass die Preise auf der KUBOSHOW im Vergleich zu Galerien niedrig sind, und dies stößt bei einigen Galeristen auf Kritik”, so Veranstalter Holger Wennrich. “Gleichwohl wollen wir den Künstlern den Weg in den Markt ebnen und beraten daher bei der Preisgestaltung. Die Künstler sollen regelmäßig verkaufen und keine Zufallstreffer landen“, so Wennrich weiter.

Über 60 der 92 beteiligten Künstler sind Maler. Die zweite große Gruppe sind die Bildhauer. Zur Messe erscheint ein umfangreicher Katalog (180 S.) mit rund 450 Abbildungen (7,- €). Der Eintritt kostet sechs Euro.