Newsticker

Bau des neuen Wertstoffhofs beginnt

Erster Spatenstich für das große Projekt von Entsorgung Herne

Der erste Spatenstich für den neuen Wertstoffhof an der Südstraße ist gesetzt. Am Dienstag, 4. April 2017, trafen sich alle Beteiligten auf dem Gelände. Die Eröffnung soll im Oktober sein, wie Horst Tschöke, Chef von Entsorgung Herne, verrät.

Pressetermin zum ersten Spatenstich für den neueun Wertstoffhof an der Südstraße. ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

Hier wird der neue Wertstoffhof entstehen: unmittelbar neben dem bisherigen Hof an der Südstraße. Er soll noch im Oktober dieses Jahres öffnen. ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

Insgesamt 5,3 Millionen Euro kostet das Vorhaben. Die ersten Überlegungen hätten schon 2014 begonnen, wie Tschöke erklärt. Die Situation auf dem bisherigen Wertstoffhof sei vor allem für große Kundenströme nicht ideal. Deswegen habe Entsorgung Herne ein anliegendes Grundstück gekauft, um hier einen neuen, größeren Wertstoffhof zu erreichten. Dieser bietet dann nicht nur für die Kunden, sondern auch für Mitarbeiter mehr Komfort. Denn die Abgabestellen werden überdacht sein, es wird eine dauerhafte Schadstoffannahmestelle geben und außerdem ein multifunktionales Besucherzentrum, in dem Veranstaltungen angeboten werden. „Ich denke, solch ein Wertstoffhof ist in Deutschland fast einzigartig“, sagt Tschöke.

  • Der erste Spatenstich ist gesetzt: Der neue Wertstoffhof soll im Oktober öffnen. ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

Eine Photovoltaikanlage wird zur Eigenversorgung des Wertstoffhofs genutzt, Geothermie wird für die Heizung verwendet und ein Regenwasserrückhaltebecken, kann die Fahrzeuge der Straßenreinigung mit Wasser versorgen.

Auch Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda freut sich schon auf dieses Projekt. Er wies auf das ausgetüftelte Leitsystem hin, das die Fahrzeuge möglichst ohne größere Wartezeiten zu den Abgabestellen lotsen wird. „Ich bin überzeugt davon, dass wir uns im Oktober zur Eröffnung wiedersehen werden“, so der Oberbürgermeister.

Anja Gladisch