Newsticker

Die Harmonie stimmt – auch ohne Püttvergangenheit

Kasinoverein Kasinoverein "Harmonie Unser Fritz" © Frank Dieper, Stadt Herne

Gibt es in Unser Fritz auf 8.300 Quadratmetern eine großzügige Parkanlage mit Liegewiese, Schwimmbad, Kegelbahn und Tennisplatz? Die
Mitglieder des Kasinovereins Harmonie wissen, dass diese Frage mit Ja zu beantworten ist. Es handelt sich um ihr Vereinsgelände.

Viele Freizeitmöglichkeiten stehen zur Verfügung

 Ein Vereinsgelände, das in früheren Jahren der „normale Bürger” nicht zu Gesicht bekam.  Nur wer auf der Zeche etwas zu sagen hatte, durfte die ehemalige Direktorenvilla der Kokerei betreten und die Freizeitmöglichkeiten auf dem Areal genau gegenüber dem Bergwerk Unser Fritz nutzen. Der Verein, der 1959 gegründet wurde, hatte noch lange mit dem elitären Image von einst zu kämpfen. Dabei müssen heute die Neuzugänge längst keine Pütt-Vergangenheit nachweisen, um  den Mitgliedsausweis zu bekommen. Heute sind alle willkommen – nicht nur Betriebsleiter oder Steiger, „sondern vor allem Familien”, verrät Uwe Adamaschek. Wie kaum ein Zweiter hat er den Wandel miterlebt. Seit drei Jahren ist er Vorsitzender des Kasinovereins, hat aber schon einen Großteil seiner Kindheit und Jugend auf dem Gelände der Unser-Fritz Straße 176 verbracht.

  • Der Kasinoverein “Harmonie Unser Fritz” existiert seit 1959. © Detlev und Verena Müller

 Viele Nachbarn haben dieVorzüge erkannt

 „Ich habe hier schwimmen gelernt, viele Geburtstage und meine Konfirmation hier gefeiert und einen Großteil meines Freundeskreises kennen gelernt”, schwärmt der 60-Jährige.  Und genau diese Schwärmerei will Adamaschek auch bei anderen Menschen wecken. Viele Nachbarn, insbesondere aus dem Neubaugebiet am Rhein-Herne-Kanal, wissen die Vorzüge  längst zu schätzen. Vor allem das 200 Quadratmeter große Schwimmbecken ist der ganze Stolz des Vereins. „Dann kommt es hier im Sommer schon mal vor, dass sich bis zu 100 der 240 Mitglieder auf der Liegewiese tummeln”, freut sich der Vorsitzende über den guten Zuspruch und den guten Zusammenhalt. Anders wären viele Aufgaben auch gar nicht zu stemmen. So hat der Verein im vergangenen Jahr zwar 35.000 Euro für eine neue Filteranlage für das Schwimmbecken in die Hand genommen, vieles beim Ein- und Ausbau aber in Eigenleistung auf den Weg gebracht.

  • Auf treue Vereinsmitglieder ist im Kasinoverein “Harmonie Unser Fritz” Verlass. © Frank Dieper, Stadt Herne

Eingangshalle mit stilvolleralter Holzvertäfelung

 Ein Kraftakt für die Vereinsfamilie war auch der Kauf des Geländes und der Villa im Jahr 2002. Doch wer einen Fuß in das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahr 1871 setzt, ist schnell vom Charme verzaubert. Das gilt vor allem für die zweigeschossige Eingangshalle und der mehr als 100 Jahre alten Holzvertäfelung. Zur Stärkung der Mitglieder befindet sich in der unteren Etage eine verpachtete Gastronomie. „Hier findet man auch schon mal Pott-Spezialitäten wie Panhas”, verrät Adamaschek. Denn auch wenn längst nicht mehr alle Mitglieder eine Bergbauvergangenheit haben, so will man doch bergmännische Wurzeln im Verein erhalten. Regelmäßig treffen sich ein Knappenverein und der Ring Deutscher Bergingenieure an der Unser-Fritz-Straße. Es heißt also weiterhin: Glückauf …

Am 24. Mai findet auf dem Vereinsgelände ein Tag der offenen Tür statt. Wer sich an  diesem Tag im Verein anmeldet, spart die Aufnahmegebühr von 150 Euro.

Der Begriff Kasino hat übrigens nichts mit einem Spielkasino zu tun. Das Wort erinnert viel mehr an ein Offizierskasino (Speise- und Aufenthaltsräumlichkeiten) bei der Bundeswehr. Der Verein in Unser Fritz pflegte über Jahre enge Freundschaftliche Kontakte zum Instandsetzungsbataillon 7 in Unna-Königsborn.

www.kasinoverein.de