Newsticker

Fünf Tage freier Eintritt im Archäologiemuseum

Kultur

©-lwl-museum-für-archäologie Blick in die Dauerausstellung des Museums für Archäologie.

Der Eintritt ist an den ersten Tagen der Sommerferien frei: Gleich zu Beginn der Ferien gibt es vom Museum für Archäologie ein besonders Angebot.  Vom 8. bis 12. Juli kann das Museum mit seiner unterirdischen Grabungslandschaft und dem preisgekrönten Forscherlabor kostenlos besucht werden.

Weiter geht es dann mit dem Sommerferienprogramm “Graben wie die Großen” im “Grabungscamp”: Vom 15. bis 18. Juli und vom 5. bis 8. August lernen Kinder von zehn bis zwölf Jahren, dass eine professionelle Ausgrabung nur von ausgebildeten Archäologen durchgeführt werden kann, denn Ausgraben bedeutet mehr als nur Graben. Es gilt, genauestens zu beobachten, zu vermessen, zu dokumentieren und an der richtigen Stelle das korrekte Werkzeug einzusetzen. Im Sommerferienprogramm können Zehn- bis Zwölfjährige diese Herausforderungen annehmen und unter professionellen Bedingungen eine Ausgrabung durchführen. Die Kosten betragen 8 Euro pro Teilnehmer.

Die Sommerferien bieten im LWL-Museum für Archäologie gleich zwei Familiensonntage zum Thema “Grabungscamp spezial”: Am 6. Juli und am 3. August lädt die Mitmachausgrabung Familien um 14 und um 16 Uhr im Außengelände des Museums zum Graben und Entdecken ein. Die Führung durch die Dauerausstellung “gesucht. gefunden. ausgegraben.” wird jeweils um 14 Uhr angeboten.

Mehr Infos unter: http://www.lwl-landesmuseum-herne.de, Telefon: 02323 94628-0 oder -24.