Newsticker

Gartentag im Herner Stadtgarten

Kleinod der Gartenkultur präsentiert sich

Der Herner Gartentag lockt am Samstag, 15. Juni 2019, von 14 bis 18 Uhr in den Stadtgarten. Besucher können viele Attraktionen kostenlos besuchen. So steht zum Beispiel eine Baumralley für Kinder und Erwachsene auf dem Programm, bei der man lernt, verschiedene Baumarten im Stadtgarten auseinander zu halten. Eine Expertin lädt zur Kräuterführung ein, etwa 50 Stände bieten Pflanzen und Kunsthandwerk an. Auch die Alpakas aus Castrop-Rauxel werden wieder im Park sein und sich streicheln lassen. Die Herner Tiere sind noch zu jung und noch nicht streichel-erprobt.

  • Nadine Wielk, Hendrik van Dillen und Gudrun Kaltenborn präsentieren das Programm des Gartentags. ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

Die städtischen Baumkontrolleure werden vor Ort sein, Gärtner-Azubis stellen ihren Beruf vor und Besucher können große Baumaschinen erkunden. Entsorgung Herne wird mit Kindern Saatbomben bauen, mit denen man per Wurf Blumen säen kann.

Blumen gesät haben auch die städtischen Gärtner, deswegen werden einzelne Bereiche der Wiese mit Flatterband gesperrt sein. „Stadtgrün möchte etwas für den Artenschutz tun und hat insektenfreundliche Blühstreifen angelegt. Allerdings sind die Blumen erst wenige Zentimeter groß und müssen geschützt werden“, erklärt Gudrun Kaltenborn von der Unteren Naturschutzbehörde. Deswegen werden die Stände anders im Park verteilt sein als in den vorigen Jahren. Die Bürger würden sich erfahrungsgemäß sehr über Blühstreifen freuen.

Das Parkrestaurant feiert gleichzeitig zum Gartentag sein Sommerfest. Von 18 bis 19 Uhr wird Graf Hotte rocken, danach legt DJ Leon auf. Den Tag über bietet das Parkrestaurant Kaffee, Kuchen und herzhaften Gerichten an mehreren Selbstbedienungstheken an, die Preise werden reduziert.

Nina-Maria Haupt