Newsticker

Internationale Bands beim Heisterkamp Open Air

Junges Festival im Herzen des Ruhrgebiets entpuppt sich als Publikumsmagnet

Einiges los beim Heisterkamp Open Air.

Das Heisterkamp Open Air-HEIKO ist auch in diesem Jahr international, denn das Team des Rockbüros holt The Toasters (US), Le Fly (DE), Our Mirage (DE), 13 Crowes (GB) und Figur Lemur (DE) nach Herne. Damit bleibt das Festival am Samstag, 22. Juni 2019, seinem Charakter treu: Indie, Rock und Ska stehen im Fokus.

Auch das beliebte 5 Freunde-Ticket-Special zum Sonderpreis gibt es wieder in einer limitierten Auflage. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Geheimtipp unter den Ein-Tag-Festivals

Das Open Air hat sich in nur drei Jahren zu einem liebevollen Geheimtipp unter den Ein-Tages-Festivals in der Region etabliert. „HEIKO hat die Besucher und uns als Veranstalter im vergangenen Jahr überwältigt. Ob man das noch toppen kann? Wir legen mit dem internationalen Line-Up und einem tollen Festivalgelände auf jeden Fall wieder den Grundstein dazu“, sagt Jakob Terlau vom Rockbüro Herne.

  • Gesellige Atmosphäre beim Heisterkamp Open Festival.

Headliner: The Toasters

Mit dem Headliner – The Toasters – kommt eine Legende zum Heisterkamp Open Air. Seit nunmehr 36 Jahren im Geschäft, sind sie zurecht Ikonen geworden. Im Jahr 1981 von Exil-Engländer Rob ‘Bucket’ Hingley an der Lower East Side Manhattans gegründet, strahlt der Toasters-Sound aus World-Beat, Soul, Rap, Rocksteady, Reggae und Ska mit Rock- und Punkeinflüssen heller, als der so ziemlich jeder anderen Ska-Band. Kein Wunder, sind die New Yorker doch durchwegs grandiose Musiker, die ihren Kunstwillen unter anderem mit tollen weiteren Bands wie etwa dem New York Ska Jazz Ensemble ausleben.

St. Pauli Tanzmusik: Le Fly

St. Pauli Tanzmusik – dahinter verbirgt sich die Hamburger Band Le Fly. Eine Horde Männer auf der Bühne prügelt dem Mob förmlich die gute Laune mit Reggae-Indie-Rock-Pop-Rap in die Fresse. Doch Obacht: Le Fly sind alles andere als eine tumbe Spaßkapelle, sie meinen und nehmen das, was sie da tun, außerordentlich ernst. Le Fly leben jedem Ton ihrer brodelnden Musik, in der sich grob geschätzt mehr als ein halbes Dutzend Genres zu einem Sound vermengen, der letztlich nur eine zutreffende Bezeichnung zulässt: St. Pauli Tanzmusik.

Nachwuchsbands aus der Region

HEIKO – Heisterkamp Open Air bietet nicht nur hochkarätige Bands aus dem In- und Ausland. Die Bühne steht auch offen für herausragende Nachwuchsbands aus der Region. Our Mirage aus dem Ruhrgebiet behandeln ernste Themen, die viele junge Menschen beschäftigen wie Depressionen, Selbstmord und Panikattacken. Unterstrichen werden die Texte mit emotionaler Musik und Gesängen, die unter die Haut gehen. Frischer Punk-Rock n’ Roll Wind gibt es mit 13 Crowes aus Schottland. Sie werden gerne mit Bands wie The Gaslight Anthem oder Springsteen verglichen, doch 13 Crowes haben ihren ganz eigenen Rock-Sound, der nicht zuletzt durch die markante und vielfältige Reibeisenstimme von Sänger Cammy Black geprägt ist. Die Bochumer Formation Figur Lemur lehnt sich stilbewusst gegen den deutschsprachigen Routine-Pop auf und schaffen einen Sound mit Haltung – eingängig und detailverliebt, die Beats tanzbar und komplex. Dazu Synthesizer, Rap, Gesang, Drums und Gitarre.

Team aus Rockbüro und Jugendzentrum

Das Team hinter HEIKO besteht aus Mitgliedern des Rockbüro Herne, die durch Mitarbeiter des Jugendzentrum Der Heisterkamp des Fachbereich Kinder-Jugend-Familie der Stadt Herne unterstützt werden. Ein Festival in einem Jugendzentrum? Der erste Gedanke dazu sind Schülerbands auf einer Bretterbühne mit dröhnendem Sound. Nicht so bei HEIKO. Hinter dem Open Air stehen Profis, die mit viel Engagement ein Festival auf die Beine stellen, welche sich in Organisation und Technik nicht hinter anderen – größeren – Festivals verstecken muss. Das Geheimnis: Die Crew und Macher arbeiten ehrenamtlich und stecken viel Herzblut in die Details. Nicht nur das Line-Up ist hochkarätig. Alles was große Festivals haben, hat HEIKO auch – nur eine Spur kleiner und feiner.

Der Erfolg sind die Besucher von HEIKO. Mehrere Generationen von Musikfans kommen auf dem grünen Gelände am Heisterkamp zusammen. Die Stimmung reicht von ausgelassen-entspannt bei Kaltgetränk oder Eis bis zur Party-Ekstase vor der Bühne.

Der Vorverkauf

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten sind für 13 Euro (zzgl. Gebühren) an allen bekannten VVK-Stellen und online unter www.heiko.wtf erhältlich. Das limitierte Ticket-Special, 5-Freunde-Ticket – 5 Personen, 5 Freigetränke, 55€, gibt es nur im Vorverkauf und nicht online. Hardtickets Gebühren und 5-Freunde-Tickets gibt es im Café Pluto und bei Der Heisterkamp. 5-Freunde-Tickets gibt es außerdem beim Stadtmarketing Herne Ticketshop. Der Eintrittspreis an der Tageskasse beträgt 18€.

Öffnungszeiten der VVK-Stellen: Café Pluto [Wilhelmstraße 89a, Herne-Wanne, Di-Fr: 9 – 17 Uhr], Der Heisterkamp [Heisterkamp 62, Herne-Eickel, Mo., Do., Fr. 15 – 21:30 Uhr und Di. 15 – 18:30 Uhr]. 5-Freunde-Tickets gibt es außerdem beim Stadtmarketing Herne-Ticketshop In der Kirchhofstraße.

Weitere Infos zum Festival unter www.heiko.wtf.