Newsticker

Lichterkette sensibilisiert für das Thema Gewalt an Frauen

Aktion „Wir brechen das Schweigen“

©Anja Gladisch, Stadt Herne

Die städtische Gleichstellungsstelle beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der bundesweiten Aktion „Wir brechen das Schweigen“ des Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“ (Telefon 0800 166 016, www.hilfetelefon.de). Anlässlich des internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen am 25. November gibt es am darauffolgenden Werktag, Montag, 26. November 2018, um 17 Uhr eine Lichterkette am Kugelbrunnen auf der Bahnhofstraße.

„Wir wollen viele Bürgerinnen und Bürger erreichen. Deswegen findet die Aktion an einem Montag statt“, erklärt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Herne, Sabine Schirmer-Klug, und ergänzt: „Etwa 33 Prozent alle Frauen erleben einmal in ihrem Leben Gewalt. Diese hohe Zahl zeigt, dass wir über das Thema informieren und sensibilisieren müssen.“ In Herne habe es im Jahr 2017 insgesamt 318 Polizeieinsätze wegen häuslicher Gewalt gegeben. Diese Zahl schwanke zwar im Laufe der Jahre, sei aber weiterhin hoch. Um dagegen aktiv zu werden, tritt der Runde Tisch gegen häusliche Gewalt, der aus kompetenten Akteuren unterschiedlicher Institutionen besteht, regelmäßig zusammen und veranstaltet unterschiedliche Informationsveranstaltungen und Mitmachaktionen wie die Lichterkette am Kugelbrunnen.