Städtische Galerie

Mehr als 100 Exponate zeigen „Farben aus’m Pott”

16. Oktober 2019 | Kultur

Wer bereits während des Kulturfestivals im Juni die Ausstellungsräume in direkter Nachbarschaft des Schloss Strünkede betreten hatte, wird die Werke der Ausstellung „Farben aus’m Pott" sicherlich wiedererkennen. „Die Ausstellung haben wir damals schon einmal gezeigt. Doch sie hat uns so gut gefallen, dass wir sie jetzt vor der Renovierung der Städtischen Galerie noch einmal präsentieren", betonte Dr. Oliver Doetzer-Berweger, der Direktor des Emschertal-Museums. Er freut sich darüber, dass von den damals gezeigten Werken fast alle wieder den Weg in die Städtische Galerie gefunden haben. Insgesamt 29 Künstlerinnen und Künstler geben einen Einblick in ihr Schaffenswerk. Zu sehen sind insbesondere Arbeiten von freien Künstlerinnen und Künstler, vom Foto Film Club und der Zeche Unser Fritz 2/3. Dabei ist die Bandbreite enorm. „Alle möglichen Themen und Techniken sind vertreten", bringt es Organisatorin Linda Oberste-Beulmann auf den Punkt. Ob konkrete Farbkompositionen, Mischformen durch Materialität und Malerei, Collagen und Objekte, Installationen, Zeichnungen, Drahtobjekte oder Fotografie – für jeden Kunstfreund dürfte etwas dabei sein. Während die freien Künstlerinnen und Künstler frei und vielfältig in Ihrer Motivwahl waren, stehen die Werke der Künstlerzeche unter dem Thema „Schwarz". Hinzu kommen spannungsreiche Stadtansichten, die unter dem Titel „Herner Perspektiven" beim Foto Film Club entstanden sind.

  • Valerie Aline Seela: "Take Care/Inner Child!" ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

Eine Premiere gibt es zur Eröffnung am Donnerstag, 17. Oktober, um 18 Uhr. Erstmals wird Edy Edwarts eine Ausstellung innerhalb des Emschertal-Museums musikalisch begleiten. Der Eintritt zur Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit bis zum 12. Januar frei. Die Museumsleitung erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass die Galerie vom 23. Dezember bis einschließlich 1. Januar geschlossen ist.