Newsticker

Neue Logistik-Arbeitsplätze für Herne

Unser Fritz

Kaum ist das Gewerbegebiet im Nordwesten Hernes direkt an das Autobahnnetz angeschlossen, zeigt sich ein großer Ansiedlungserfolg: der Tiefkühllogistiker NORDFROST will auf „Unser Fritz“ ein Hochregallager mit vollautomatischer Kommissionierung und Konfektionierung errichten und damit rund 200 neue Arbeitsplätze schaffen. Ein Vertrag über den Grundstückserwerb wurde kürzlich abgeschlossen.

„Wir freuen uns sehr, dass NORDFROST sich für den Standort Herne entschieden hat“, erklärt Dr. Joachim Grollmann, Chef der Herner Wirtschaftsförderung. „Wir können uns glücklich schätzen, dass die Stadt bietet, was Logistikunternehmen am dringendsten brauchen: zentrale Lage und hervorragende Verkehrsanbindung.“ Diese Vorzüge hatten auch bei der Entscheidung von NORDFROST den Ausschlag gegeben.

War bei den ersten Gesprächen noch von einem Flächenbedarf von 5 Hektar die Rede, spricht das Unternehmen nun von 13 Hektar, so dass „Unser Fritz“ bis auf eine Restfläche von knapp 2 Hektar vermarktet ist. „Die Vorgespräche erfolgten in wahrer Rekordzeit“, so Dr. Grollmann. Bei Grundstücksgeschäften dieser Größenordnung vergehen norma-lerweise Jahre, bis es zum Vertragsabschluss kommt. Bei dem sehr entschlussfreudigen Unternehmen NORDFROST war es lediglich etwas mehr als ein halbes Jahr. Das neue Lager soll bereits 2016 in Betrieb gehen. Auch dies ein rekordverdächtiges Vorhaben.

Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass in Herne 200 neue Arbeitsplätze entstehen. „Häufig gibt es diesen Arbeitsplatzeffekt eher durch Verlagerung – NORDFROST jedoch will neue Jobs schaffen und das in einem Segment, in dem auch in Herne Potenzial vorhan-den ist”, freut sich Hernes Stadtdirektor Dr. Klee. „Wir sind gerne bereit, den Dialog mit der Arbeitsagentur zu unterstützen.“ Dies hatte bei der Ansiedlung von Zurbrüggen zur raschen Vermittlung von rund 120 Arbeitnehmern geführt.

Während das Ansiedlungsgeschäft in den letzten Jahren stagnierte, scheint nun etwas Bewegung in den Markt zu kommen. Ein gutes Zeichen für die Teilnahme an der bevorstehenden Internationalen Gewerbeimmobilienmesse EXPO REAL in München. Hier ist Herne wieder als Teil des Gemeinschaftsstandes Metropole Ruhr dabei. Und die circa 12 Hektar große für Logistik ideal geeignete Fläche „Schloss Grimberg“ – keinen Kilometer von „Unser Fritz“ entfernt – soll natürlich dort präsentiert werden.