Tag des Ehrenamtes

Oberbürgermeister ehrt 17 Ehrenamtliche

6. Dezember 2022 | Gesellschaft
Foto: Das Ehrenbuch der Stadt Herne. ©Frank Dieper, Stadt Herne

„Heute ehren wir Herner Bürgerinnen und Bürger, die ganz verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten ausüben, aber eins gemeinsam haben: Sie alle unterstützen Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und bereichern das Zusammenleben und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Dafür möchten wir heute ganz feierlich danke sagen, denn ihr bürgerschaftliches Engagement ist in besonderem Maße vorbildlich“, sagte Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda in seiner Rede. Die Menschen, die für ihren Einsatz geehrt wurden, stehen für viele weitere, die sich ebenfalls für eine gute Sache einsetzen. In Herne üben rund 40.000 Bürger*innen ein Ehrenamt aus.

Die Ehrenamtler*innen bekamen je eine Urkunde, eine Ehrenamtsnadel und einen Strauß Blumen vom Oberbürgermeister überreicht. Anschließend haben sie sich ins Ehrenbuch der Stadt Herne eingetragen. Die musikalische Begleitung kam von Timo Maiwald.

Geehrt wurden: Miguel Leßig (Spendensammler Flutkatastrophe), Anneli Walbaum (ehemalige Leiterin Lukas-Hospiz), Hans Jürgen Adamik (Lukas-Hospiz), Marcel Altmeyer (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Herne), Peter Görgen (Zeppelin Zentrum), Detlef Oppelt (Zeppelin Zentrum/Herner Tafel), Siegfried Stolze (Flüchtlingshilfe), Ute Ongsiek-Uhrmeister (Flüchtlingshilfe), Michael Beckmann, (freiwillige Feuerwehr), Joanna, Sommerfeld, (freiwillige Feuerwehr), Johannes Musbach (freiwillige Feuerwehr), Friedhelm Kayß (Technisches Hilfswerk, Ortsverband Wanne-Eickel), Timo Schmidt (Technisches Hilfswerk, Ortsverband Herne), Heinz Huschenbeth (Herner Tafel und andere Organisationen), Gerd Chuchollek (Angelsportclub Haranni e.V.), Helmuth Kessen (Imkerverein Herne) und Gerd Griese (Sozialverband Deutschland/Seniorensicherheitsberater).