Newsticker

Spielplatz an der Hoheheneickstraße eröffnet

Trotz herbstlichen Nieselregens war viel los auf dem Spielplatz an der Hoheneickstraße am Donnerstag, 22. Oktober 2015. Bezirksbürgermeister Dieter Brüggemann eröffnete das Areal, das seit Mitte August als Maßnahme des Stadtumbauprojekts „Herne-Mitte baut um” ein neues Gesicht erhalten hat. Nach dem offiziellen Teil durch den ersten Bürger des Bezirks ließen es sich die vielen Kinder nicht nehmen, die neuen Spielgeräte für sich zu erobern. Ein Kletterturm, eine Seilbahn und eine Korbschaukel zählen nun zur Ausstattung des Spielplatzes, den auch die Kinder der nahen Kita St. Elisabeth gerne besuchen. Mit Unterstützung der Kinderanwältin Bibi Buntstrumpf, die sich Eröffnung nicht entgehen ließ, haben die Kinder des Quartiers im Juni Gelegenheit gehabt, ihre Wünsche für den Umbau, an die Planer zu geben. Wo immer möglich, sind diese auch berücksichtigt worden, so dass die Kinder nun wirklich von ihrem Spielplatz sprechen können.

  • Spielplatz an der Hoheheneickstraße eröffnet © Frank Dieper, Stadt Herne

150.000 Euro aus dem Topf Stadtumbaus sind in die Neugestaltung geflossen. Der Topf umfasst rund 19,3 Millionen Euro und wird gefüllt aus Mitteln des Bundes, des Landes und einem städtischen Eigenanteil. Der Stadtumbau Herne-Mitte ist ein Stadterneuerungsprozess für die Herner Innenstadt mit vielen Jahren Laufzeit. In diesem Rahmen werden öffentliche, bauliche Maßnahmen umgesetzt, um die Herner Innenstadt und ihre angrenzenden Wohngebiete zu attraktivieren und als Wohn- und Einkaufsstandort wieder zu beleben. Daher hat der Stadtumbauprozess für die Herner Innenstadt eine große Bedeutung.