Newsticker

Sternsinger bringen Segen ins Rathaus

"Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit"

Die Sternsinger schrieben den Segenspruch ans Rathaus. ©Thomas Schmidt/Stadt Herne

In den nächsten Tagen ziehen sie wieder von Haus zu Haus: Die Sternsinger. Auch ein Besuch beim Oberbürgermeister durfte zu Beginn der Aktion 2019 natürlich nicht fehlen.

In den nächsten Tagen ziehen sie wieder von Haus zu Haus: Die Sternsinger. Auch ein Besuch beim Oberbürgermeister durfte zu Beginn der Aktion 2019 natürlich nicht fehlen. Dr. Frank Dudda begrüßte die Delegation und freute sich über den Segen, den die jungen Sternsinger aus der Gemeinde St. Pius ins Rathaus brachten. „Es ist ganz toll, was ihr macht. Ihr seid leuchtende Vorbilder und engagiert euch für andere. Und das nicht nur in Herne, sondern auch für andere Menschen auf der Welt”, lobte das Stadtoberhaupt die jungen Wohltäter.

  • Die Sternsinger mit Pfarrer Norbert Walter und OB Dr. Frank Dudda. ©Thomas Schmidt, Stadt Herne

Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto “Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit”. Als Dank für den Segensspruch und den Einsatz für Bedürftige landete auch eine kleine Spende in der Sammeldose der Heiligen Drei Könige. Kurz darauf war der Segen auch an der Bürotür des Oberbürgermeisters und am Haupteingang des Herner Rathauses zu lesen. Die Sternsinger aus der Gemeinde St. Pius waren stellvertretend für alle „Könige” aus dem Stadtgebiet zu Gast im Rathaus. Mehr als 400 junge Menschen werden sich rund um den 6. Januar wieder auf den Weg machen, um im Stadtgebiet Spenden zu sammeln.