Newsticker

Wanner Mondnächte beginnen am 30. Mai

Stadtfest

Wanner Mondnächte ©Stadtmarketing Herne GmbH

Beginnend an Christi-Himmelfahrt sorgen die Wanner Mondnächte wieder für drei Tage Ausnahmezustand im Herzen Wannes, von. Von Donnerstag, 30. Mai 2019 bis zum Samstag, 1. Juni 2019, steigt das Stadtfest in Wanne. Als Headliner am Buschmannshof verheißen die „Queen Revival Band“ (am Donnerstag), „U12 – A Tribute to U2“ (am Freitag) und „The KISS-Tribute-Band“ (am Samstag) eine ausgelassene Rock-Party. Und das wie immer: umsonst und draußen.

  • Die Wanner Mondnächte bieten zwei Feuerwerke, … ©Stadtmarketing Herne GmbH

Für die 17. Ausgabe der Wanner Mondnächte hat die Stadtmarketing Herne eine abwechslungsreiche Musikauswahl zusammengestellt. „Bei klassischem Rock & Roll über Vintage Rock bis hin zu eingängigen Pop-Songs kommen Freunde von Gitarrenmusik in diesem Jahr voll und ganz auf ihre Kosten“, ist sich Projektleiterin Tina Dzierla sicher. Der Feiertag wird fest in die Programmgestaltung mit einbezogen. „Christi Himmelfahrt ist traditionell ein sehr starker Veranstaltungstag, deshalb geht’s bereits um 13 Uhr mit dem Programm los“, erläutert Dzierla. Das Bühnenprogramm wird um zwei Bands auf nun acht Acts erweitert, die seit Jahren bewährte Mischung aus Local Heroes mit Tribute- und Cover-Shows sowie den beliebten musiksynchronen Feuerwerken am Freitag- und Samstagabend bleibt unangetastet.

„Der Buschmannshof ist ein Ort, um den uns manche Städte beneiden, und muss auf jeden Fall noch stärker zu anderen Anlässen bespielt werden“, wünscht sich Holger Wennrich, Geschäftsführer der Stadtmarketing Herne GmbH. Veranstaltungen wie die Wanner Mondnächte seien wichtig für die Gastronomen am Buschmannshof und die Wanner Innenstadt.

Donnerstag, 30. Mai: Queen Revival Band, 21 bis 22.50 Uhr

Die Queen Revival Band am Donnerstagabend rockt als erster von drei Headlinern der Wanner Mondnächte. „Spätestens seit dem Film Bohemian Rhapsody stehen die Songs von Queen wieder ganz oben in der Gunst von Millionen von Rockfans“, freut sich Dzierla über die gelungene Verpflichtung der Queen Revival Band. Die aufwändige Bühnenshow lässt den einzigartigen Queen-Sound aufleben – live, auf originalgetreuen Instrumenten und mit einer eindrucksvollen Lichtshow. Stadion-Rock vom Feinsten. In seinen authentischen Bühnenoutfits sieht der Sänger und Performer Harry Rose seinem Vorbild Freddie Mercury zum Verwechseln ähnlich. Auch seine Stimme gleicht dem Original in Klang, Umfang und Kraft in verblüffender Weise.

Opener am Donnerstag ist das Marc Summer Duo (13 bis 15 Uhr) mit einem musikalischen Spektrum von den 60ern bis zu aktuellen Charthits, gefolgt von The Ballroom Rockets (16 bis 18 Uhr) mit Rock ’n ’ Roll, Rockabilly und Rhythm and Blues im Stile der frühen 50er-Jahre. The Monotypes (18.30 bis 20.10 Uhr) verpassen aktuellen Hits einen Vintage-Sound und begeistern durch perfekt gestylte Retro-Outfits und eine mitreißende Bühnenshow.

Donnerstag, 30. Mai: Spiel- und Mitmachangebote für Kinder, 14 bis 17 Uhr

Dank des Fachbereichs Kinder-Jugend-Familie der Stadt Herne können sich kleine Besucher rund um das Boulefeld an einem ebenso kreativen und erfindungsreichen wie leckeren Programm erfreuen. „Bei den Mitmachangeboten ist wieder für alle Altersklassen etwas passendes mit dabei“, kündigt Projektleiterin Tina Dzierla an. Neben dem beliebten Stockbrotbacken am Feuer warten Bauklötze, Malstaffeleien und andere Kreativangebote darauf, ausprobiert zu werden. Die Stadtwerke Herne kommen mit einer Hüpfburg und halten kleine Überraschungen bereit.

Freitag, 31. Mai: U12 – A Tribute to U2, 21 bis 23.10 Uhr

U12 – A Tribute to U2 (sprich: U-One-Two) nehmen ihr Publikum am Freitagabend mit auf einen musikalischen Galopp durch fast vier Jahrzehnte Bandgeschichte der irischen Kultband U2. „Mit großartigen Rockhymnen werden U12 für viele Gänsehautmomente sorgen“, so Holger Wennrich, Geschäftsführer der Stadtmarketing Herne GmbH. Bei Hits wie „Pride (In the Name of Love)“, „With or Without You“ und „Beautiful Day“ dürfen sich Fans über passende Showeinlagen und eine humorvolle Interaktion mit der Band freuen. Die sehr detailverliebte Garderobe und die originalgetreuen Instrumente runden die perfekte Illusion ab. Den Anfang machen am Freitag ab 18.30 Uhr Stingray mit ihrem zweistündigen The-Police-Tribute. Sie geben den Klassikern der New-Wave-Band um Sting eine zeitgemäße Interpretation.

Samstag, 1. Juni: The-KISS-Tribute-Band, 21 bis 23 Uhr

Headliner am Samstagabend ist The KISS-Tribute-Band. Im ikonischen Make-Up der New Yorker Hard-Rock-Band um Gene Simmons bringen sie eine energiegeladene Show auf die Bühne. „Feuersäulen, rauchenden Gitarren und hohe Plateau-Stiefel“, so gibt Dzierla einen Vorausblick auf die Rock-and-Roll-Party mit der Kiss-Tribute-Band. Schon das aufwändige Bühnenbild lässt die Herzen der Fans höherschlagen. Ganz nach dem Motto: „You Wanted the Best, You Got the Best.“

Mit Los Gerlachos steht am Samstag ein Lokalmatador mit Kultstatus auf der Bühne. Die Brüder Dirk und Jörg Gerlach heizen ihrem Publikum ab 18.30 Uhr für zwei Stunden ordentlich ein. Ihr Motto: „Nix is schöner als wie live“.

Freitag und Samstag: Musikfeuerwerk ab 23.15 Uhr

Die beiden musiksynchrone Höhenfeuerwerke sind passend zu aktuellen Radiohits und einprägsamen Klassikern programmiert und lassen den Himmel über dem Buschmannshof in bunten Farben aufleuchten. Wenn das Tagesprogramm der Wanner Mondnächte damit fulminant ausklingt, bleibt den Besuchern noch genügend Zeit für eine letzte Currywurst oder ein Getränk. Die Imbissbuden und Ausschankbetriebe schließen erst um Mitternacht.

Über die Wanner Mondnächte

Mit ihrem Veranstaltungskonzept zur neu gestalteten Fußgängerzone der Bahnhofstraße hatte sich die Stadt Herne Anfang der 2000er-Jahre im Rahmen der Landesinitiative „Ab in die Mitte“ erfolgreich beworben. Angesichts des doppelten Stadtkerns der Stadt Herne hat die Bezirksvertretung Wanne-Mitte den Erfolg des Veranstaltungskon­zeptes zum Anlass genommen, auch für die Fußgängerzone der Hauptstraße in Wanne-Eickel ein passendes Programm anzubieten. „Nichts ist so schön wie der Mond von Wanne-Eickel“ – In Anspielung auf den epochalen Schlager­titel von Friedel Hensch und den Cypris lief das neue Format unter dem Motto „Wanner Mondnächte“ an.

Seither feiern rund um das erste Wochenende im Juni Tausende Besucher ein lautes, leckeres und lustiges Fest. Die Wanner Mondnächte sind längst weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für die gelungene Mischung aus Livebands und Programmhighlights wie Feuerwerke mit Musikbeglei­tung. Mit klassischem Rock ‘n‘ Roll über 80er-Jahre-Pop und Vintage Rock locken die Bands in die Wanner Innenstadt und sorgen für gute Laune. Neben dem kühlen Blonden und leckeren Cock­tails stoßen Genießer auch gerne mit typischen Wanne-Eickeler Spirituosen an. Eine davon trägt den treffenden Namen: „Der Mond von Wanne-Eickel“. Die Jüngsten Gäste dürfen sich auf ein prall gefülltes Programm an Kinder- und Jugendangeboten freuen.