Newsticker

Weltspitze des Vibraphon-Jazz

"Malletmania" - Jazz- und Vibraphon-Festival in den Flottmann-Hallen

Stimmen für Malletmania ein: Thomas Witt (Organisator Flottmann-Hallen), Carlotta Ribbe, Christian Ribbe und Elmar Dissinger. © Horst Martens, Stadt Herne. Stimmen für Malletmania ein: Thomas Witt (Organisator Flottmann-Hallen), Carlotta Ribbe, Christian Ribbe und Elmar Dissinger. © Horst Martens, Stadt Herne.

“Malletmania” in Herne: Ein dreitägiges deutschlandweit einzigartiges Jazz-Festival (7. bis 10. März) als eine Huldigung an das Vibraphon und Marimbaphon und an die Künstler, die auf einzigartige Weise mit diesen Instrumenten umgehen können.

Jazz vom Feinsten, vom Duo bis zum Sextett. Die internationalen Künstler sind Stefan Bauer und seine Band “Voyage West” aus New York sowie das amerikanische Duo David Friedman (Vibraphon) und Peter Weniger (Saxophon), die derzeit in Berlin leben. Den dritten Abend bestreitet die lokale Band “Setunion” mit dem Leiter der Herner Musikschule, Christian Ribbe, seiner Tochter Carlotta sowie den Musikschullehrer*nnen Elmar Dissinger (Piano), Kerstin Fabry (Saxophon), Ludger Bollinger (Gitarrist) und Martin Siehoff (Schlagzeug) zählen. Die Band “Setunion”, deren Mitglieder selbst über eine große Virtuosität verfügen, kann als Fanbase für die Spitzenkräfte Friedmann, Weniger oder Bauer gelten.

Vom Virus Malletmania befallen

  • Stimmen für Malletmania ein: Thomas Witt (Organisator Flottmann-Hallen), Carlotta Ribbe, Christian Ribbe und Elmar Dissinger. © Horst Martens, Stadt Herne.
    Stimmen für Malletmania ein: Thomas Witt (Organisator Flottmann-Hallen), Carlotta Ribbe, Christian Ribbe und Elmar Dissinger. © Horst Martens, Stadt Herne.

Von dem Virus der Malletmania befallen war zunächst Carlotta Ribbe, die David Friedmann und Peter Weniger zum ersten Mal hörte, als sie 15 Jahre alt war. Sie erlebte “diesen Moment, in den man sich unsterblich in ein Instrument verliebt” – und zwar in das Vibraphon, das Friedmann meisterlich beherrscht. Was dann geschah, beschreibt Pianist Elmar Dissinger so: “Ein Funke wird zum Feuerwerk”. Auch Christian Ribbe “hat Blut geleckt”.

Ribbe erzählt wie die Konstruktion des kleinen Festivals zusammen kam – ein Ergebnis hochgradigen Netzwerkens unter Musikern. Die Künstler aus New York und Berlin hatten eine Vakanz in ihrem Terminkalender und alles passte perfekt. Das Engagement von Stefan Bauer ging allerdings nicht konventionell vonstatten. “Ich habe den Künstler, den ich noch aus der Zeit kenne, in der er im Ruhrgebiet lebte, zufällig im ‘Domizil’ in Dortmund getroffen”, so Ribbe. Sie machten den Deal perfekt.

“Vibraphon und Marimbaphon sind jazzige Instrumente”, sagt Ribbe. Und seine Tochter, die an der Folkwang Vibraphon studiert, weiß auch, dass die ersten Vibraphon-Aufnahmen aus den 30-er Jahren stammen und Louis Armstrong in die Plattenproduktion involviert war.

Malletmania Herne: alle Veranstaltungen in den Flottmann-Hallen 20:00 Uhr

Eintritt: 20 Euro, erm. 10 Euro / Festivalpass 35 Euro, erm. 17,50 Euro

Karten und Infos: Städtische Musikschule, Telefon (0 23 23) 919010.

  • Duo Elegance mit David Friedmann und Peter Weniger.

Donnerstag 7. März 2019, 20:00 UHR

Stefan Bauer’s V o y a g e  W e s t (Tammy Scheffer voice / Chris Bacas soprano,tenor sax / Stefan Bauer vibes/Marimba / Jim Vivian bass / Yonga Sun drums

Rechtzeitig zur Veröffentlichung von Stefan Bauers neuer CD Voyage West auf dem New Yorker Label Dottime Records werden die Mitglieder von Voyage West aus verschiedenen Teilen der Welt zusammenkommen (NY, Israel, Holland, Kanada), um diese außergewöhnlich gelungene Neuerscheinung mit einer CD-Release Tour und medialer Begleitung zu zelebrieren. Nach einigen Konzerten im September 2018 in Kanada wird sie fortgesetzt im Februar 2019 in und um New York und im März 2019 in Deutschland. Mit den fünf Musikern dieses Ensembles steht eine auch optisch illustre und kommunikative, internationale Gruppe mit Jahrzehnten individueller Erfahrungen als Jazz-Musiker und Weltenbummler auf der Bühne.

Samstag, 9. März 2019, 20:00 UHR

DUO ELÉGANCE: David Friedman, Vibraphon & Peter Weniger, Saxophon

Der amerikanische Vibrafonist David Friedman gehört fraglos zu den führenden Vertretern seines Instruments. Die unerschöpfliche Ausdruckskraft seines Spiels ist in zahllosen Konzerten und Aufnahmen mit so unterschiedlichen Künstlern wie Leonard Bernstein, Bobby Mc Ferrin, Wayne Shorter, George Benson oder Yoko Ono manifestiert. Friedman’s Lehrtätigkeit im Jazz-Department der „Universität der Künste” in Berlin hat ihm weltweites Ansehen auf dem pädagogischen Sektor verschafft.

Peter Weniger gehört zu den führenden Instrumentalisten der europäischen Jazzszene. Der heute in Berlin lebende Saxofonist spielte im Verlauf seiner bisherigen Karriere unter anderem mit Musikern wie John Abercrombie, Adam Nussbaum, Conrad Herwig, Jeff Hamilton oder Dave Liebman auf und war auch auf CDs und in Konzerten mit Jasper van’t Hoff, Eddie Palmieri, Billy Cobham, Jean Louis Matinier u.v.a. zu hören.

Friedman und Weniger bilden in der eher seltenen Kombination von Vibraphon und Saxophon ein außerordentliches, außergewöhnliches und elegantes Duo.

Sonntag, 10. März 2019, 20:00 UHR

SETUNION: Christian Ribbe und Kolleg*nnen

Diese Künstler sind Stefan Bauer und seine Band “Voyage West” aus New York sowie das Duo David Friedman (Vibraphon) und Peter Weniger (Saxophon). Den dritten Abend bestreitet die lokale Band “Setunion”, zu der Leiter der Herner Musikschule, Christian Ribbe, seine Tochter Carlotta sowie die Musikschullehrer Elmar Dissinger (Piano), Kerstin Fabry (Saxophon), Ludger Bollinger (Gitarrist) und Martin Siehoff (Schlagzeug) zählen. Die große technische sowie musikalische Virtuosität jedes Ensemblemitglieds verspricht einen spannenden, unterhaltsamen und musikalisch anspruchsvollen Abend.