Newsticker

Das Wahlteam ist startklar – und auch www.herne.de und inherne.net

Stadt erwartet 9.500 Briefwähler - keine Rückschlüsse auf die Wahlbeteiligung

Über 9.000 Wahlberechtigte haben einen Antrag auf Briefwahl gestellt. Die Stadt rechnet mit rund 9.500 möglichen Briefwählern.

Bei der letzten Pressekonferenz vor der Wahl wollten die Journalisten wissen, ob die Anzahl der Briefwähler Rückschlüsse auf die Höhe der Wahlbeteiligung zuließe. Was Cordula Sorci, Leiterin des Wahlteams kategorisch verneinte: “Wenn wir das wüssten, hätten wir hier auf dem Tisch keine Kerze sondern eine Glaskugel.” Auf Sterndeuterei verzichtet die Stadt, umso mehr sind eindeutige Zahlen gefragt. Auf www.herne.de und inherne.net sind ab 16.30 Uhr erste Informationen über den Verlauf des Wahlsonntags abrufbar, kurz nach 18 Uhr zeigen die Internetplattformen erste Ergebnisse, die jeweils live bis zum vorläufigen Endergebnis vervollständigt werden.

Siehe auch OB-Wahl: Ergebnisse sofort unter inherne.net

Informationen rund um die Wahl gibt es ebenfalls auf den städtischen Homepages und wer konkrete Details wissen will, kann die Hotline unter 0 23 23 / 16 16 09 anrufen.

Aktuelle Informationen gibt es auch hier:

Beantragung von Briefwahlunterlagen

Wer noch nicht gewählt hat und am Sonntag nicht in sein Wahllokal gehen kann, hat die Möglichkeit am Freitag von 8 bis 18 Uhr per Briefwahl direkt zu wählen.

Wahlscheinanträge können durch persönliche Vorsprache (Direktwahl oder Abholung der Unterlagen) im Fachbereich Bürgerdienste, Friedrich-Ebert-Platz 5 oder in der VHS Wanne,

Wilhelmstr. 37 gestellt werden. Wer für einen anderen einen Wahlschein beantragt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen.

Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung kann der Antrag noch bis zum Wahltag, 15 Uhr, im Fachbereich Stadtentwicklung, Team Wahlen, Westring 123 eingereicht werden.

Die Unterlagen werden dann an Dritte oder Familienmitglieder ausgehändigt, wenn die Berechtigung zum Empfang durch schriftliche Vollmacht nachgewiesen wird.

Was tue ich, wenn die beantragten Briefwahlunterlagen nicht angekommen sind?

Wer bereits seine Briefwahlunterlagen beantragt aber noch nicht erhalten hat, kann sich bis Samstag, den 12. September 2015, 9 bis 12 Uhr noch beim Fachbereich Stadtentwicklung, Team Wahlen, Westring 123 melden. Versichert der Wahlberechtigte glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm ein neuer Wahlschein ausgestellt werden.

Rücksendung Rote Wahlbriefe

Damit die roten Wahlbriefe noch rechtzeitig zur Auszählung am Wahlsonntag vorliegen, müssen sie am Wahlsonntag bis spätestens 16 Uhr in den Briefkasten des Rathauses Herne oder Wanne eingeworfen werden.

Wahllokale

Für die Durchführung der Wahlen stehen 97 Wahllokale zur Verfügung. Die Wahlzeit dauert jeweils von 8 bis 18 Uhr. Wer nicht weiß, wo sich sein Wahllokal befindet, kann sich auf der Stadt Herne Homepage unter der Rubrik “Politik”, “Wahlen”, “Wahl des Oberbürgermeisters”, “Wo wird gewählt?” in der Wahllokalkarte informieren.

Wahlhelfer

Die Wahllokale für den 13. September 2015 sind mit Wahlhelfern gefüllt. Nach unserer Erfahrung erfolgten kurz vor dem Wahltag aber immer noch Absagen. Auch für die eventuelle Stichwahl werden immer noch einige Wahlhelfer benötigt. Daher sind freiwillige Meldungen weiterhin wünschenswert, gerne auch von Bürgerinnen und Bürgern, die bei den letzten Wahlen dabei waren und dementsprechend Erfahrung mitbringen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Herne können sich unter der Rufnummer 02323/16-1609 als Wahlhelfer melden.

Mögliche Stichwahl am 27. September 2015:

Wenn es bei der Wahl des Oberbürgermeisters am 13. September 2015 keine endgültige Entscheidung gibt, da keiner der Kandidaten die erforderliche Mehrheit erreicht hat, findet am Sonntag, den 27. September 2015, die Stichwahl des Oberbürgermeisters zwischen den beiden Kandidaten mit den höchsten Stimmanteilen aus dem ersten Wahlgang statt.

Wahlbenachrichtigung

Sie können mit der Ihnen bereits zugestellten Wahlbenachrichtigung und/oder Ihrem Personalausweis in dem Ihnen bekannten Wahllokal am Wahltag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr von Ihrem Wahlrecht Gebrauch machen.

Briefwahlantrag

Wer bereits zum Zeitpunkt der Wahl des Oberbürgermeisters die Briefwahl für beide Wahlen beantragt hat, bekommt die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl des Oberbürgermeisters ab dem 16. September 2015 automatisch zugeschickt.

Selbstverständlich können Sie auch jetzt noch für die anstehende Stichwahl des Oberbürgermeisters die Briefwahlunterlagen beantragen. Briefwahlanträge für die Stichwahl des Oberbürgermeisters sind von Mittwoch, den 16. September 2015 bis Freitag, den 25. September 2015 wie folgt möglich:

• schriftlich, entweder mit dem Antragsvordruck auf der Wahlbenachrichtigungskarte oder formlos unter Angabe Ihres Geburtsdatums,

• per Fax 02323/16-2832 oder per Mail an wahlen@herne.de (geben Sie auch hier bitte Ihr Geburtsdatum an),

• durch persönliche Vorsprache (Direktwahl oder Abholung der Unterlagen) ab dem 16. September 2015 im Fachbereich Bürgerdienste, Friedrich-Ebert-Platz 5 oder in der VHS Wanne, Wilhelmstr. 37, Öffnungszeiten: Mo-Mi von 8 bis 15.30 Uhr, Do von 8 bis 18 Uhr, Fr von 8 bis 12 Uhr; am Freitag, den 25. September 2015 von 8 bis 18 Uhr.

Auch für diese Wahl gilt:

Wer für einen anderen einen Wahlschein beantragt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Wahlschein und Briefwahlunterlagen werden per Post zugestellt -Achtung Postversandzeiten- oder amtlich überbracht.